Toyota Prius: Rückruf

Ford Fiesta: Rückruf

— 27.11.2014

Brandgefahr im Fiesta

13.000 Fiesta mit Dieselmotor müssen in die Werkstatt. Die Glühkerzensteuerung kann bei Wasserkontakt überhitzen – Brandgefahr!

Ford ruft bundesweit rund 13.000 Fiesta mit Dieselmotor in die Werkstatt. Grund ist eine fehlerhafte Isolierung am Glühkerzen-Steuerungsmodul. Das Modul sitzt unten links im Motorraum und ist nicht wasserdicht verpackt – deshalb könne "das Eindringen von Wasser zu einer Überhitzung mit potenzieller Brandgefahr führen", warnt Ford. Die Brandgefahr bestehe auch beim abgestellten Auto, da das Steuerungsmodul permanent in Betrieb ist. Betroffen sind Fiesta-Modelle aus den Produktionsjahren 2010 und 2011, die in Köln (11. Februar 2010 bis 30. Dezember 2011) Valencia (3. März 2010 bis 21. Dezember 2011) oder in Chennai/Indien (14. Oktober 2010 bis 16. Dezember 2011) gebaut wurden. Als Ersatz des alten Steuerungsmoduls kommt ein neu entwickeltes, wasserdichtes Bauteil zum Einsatz. Für den Austausch veranschlagt Ford etwa zwölf Minuten.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.