Ford Sync

Ford Fiesta "Sync Edition"

— 22.05.2013

Vernetzter Fiesta

Ford bietet den Fiesta ab sofort auch als "Sync Edition" an. Der kleine Kölner verfügt dann über eine Sprachsteuerung und einen Notruf-Assistenten.

Ford erweitert die Anzahl der Ausstattungsvarianten beim Ford Fiesta um die sogenannte "Sync Edition".  Zentraler Baustein ist das namensgebende Audiosystem CD mit "Sync" inklusive Notruf-Assistent und Multifunktionsdisplay mit 8,8-Zentimeter-Bildschirmdiagonale. Das Konnektivitätssystem ermöglicht die Steuerung von Mobiltelefonen und MP3-Speichermedien, die per Bluetooth oder via USB-Anschluss eingebunden sind, per Sprachbefehl.

Alle News und Tests zum Ford Fiesta

Auf  Wunsch liest "Sync" auch eingehende SMS-Kurznachrichten vor und sendet aus einer Liste vorbereiteter Sätze eine Antwort, ohne dass der Fahrer die Hände vom Steuer nehmen muss. Zudem aktualisiert das System automatisch sämtliche Kontaktdaten des gekoppelten Mobiltelefons.

Anleitung: So verbinden Sie Ihr iPhone 4 mit Ford Sync

Über Speichermedien wie MP3-Player oder USB-Stick spielt das System die persönliche Lieblingsmusik ab. Musiktitel lassen sich mit knappen Sprachbefehlen nach Genre, Künstler, Album, Song oder persönlicher Playlist sortieren. Der Fiesta "Sync Edition" bringt unter anderem elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel, einen Berganfahr-Assistenten, elektrische Fensterheber vorn, eine Zentralverriegelung mit Fernbedienung sowie einen Bordcomputer mit. Die Preise beginnen bei 13.870 Euro.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung