Ford Fiesta Van

Ford Fiesta Van Ford Fiesta Van

Ford Fiesta Van 2008

— 24.09.2008

Sport-Transport

Kurierfahrer dürfen sich freuen: Ford stellt auf der IAA Nutzfahrzeuge 2008 den neuen Fiesta Van vor. Er vereint Transportqualitäten mit der derzeit sportlichsten Optik für ein Nutztier auf Rädern.

Ford setzt auf Sport-Transport: Die zweite Generation des Fiesta Van kommt optisch ebenso dynamisch daher wie das Pkw-Pendant. Seine Weltpremiere feiert der Kölner auf der IAA Nutzfahrzeuge (25. September bis 2. Oktober 2008) in Hannover. Die Front übernimmt der Sport-Transporter komplett vom Serienfahrzeug und punktet mit den dynamischen Formen des Pkw. Im Gegensatz zum Fünfsitzer hat der Van weder hintere Seitenscheiben noch Rücksitze, dafür verfügt das Gepäckteil über ein Volumen von rund 1000 Litern. Spätestens bei den Motoren enden die sportlichen Ambitionen: Zum Start sollen ein 1,25 Liter großer Benziner mit 82 PS oder ein 1,6-Liter-Diesel mit 90 PS den Antrieb übernehmen. Beide sind an ein manuelles Fünfgang-Getriebe gekoppelt. Das reicht für 168 (Benziner) bzw. 175 km/h Höchstgeschwindigkeit, der Verbrauch beträgt laut Ford 5,7 (Benziner) bzw. 4,2 Liter auf 100 Kilometer.

Zur voraussichtlichen Serienausstattung des Fiesta Van gehören unter anderem ABS mit EBD, eine elektrische Servolenkung, zwei Airbags, Wärmeschutzverglasung, Tagfahrlicht, elektrische Fensterheber, halbhohe Laderaumtrennwand und Verzurrösen. Auf Wunsch gibt es ESP, einen Knie-Airbag, Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer, Parkpilot vorn und hinten, eine beheizbare Frontscheibe, Regensensor für die Frontscheibe oder beheizbare Vordersitze. Die Preise stehen laut Ford noch nicht fest. Der Pkw startet bei 11.250 Euro, traditionell ist die Transportversion billiger.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.