Ford Focus BEV auf der IAA 2009

Ford Focus BEV auf der IAA 2009

— 15.09.2009

Prototyp mit Batterie

Als vierte Neuheit präsentiert Ford auf der IAA 2009 einen Focus mit Elektroantrieb. Die Einzelanfertigung ist mit einem Elektromotor ausgerüstet, der 136 PS leistet und das Fahrzeug auf bis zu 136 km/h beschleunigt,

Mit Fokus auf die Steckdose: Ford präsentiert auf der IAA Frankfurt als vierte Weltneuheit ein kompaktes Elektroauto. Der umgebaute Focus ist allerdings kein Vorserienmodell, nicht einmal eine Studie, sondern eine kleine Bastelei für einen Praxistest in England: Dort lässt die britische Regierung ab Frühjahr 2010 ganze 15 Elektroautos herumsurren, um alternative Mobilität zu erkunden. Der Ford Focus BEV (steht für Battery Electric Vehicle) ist mit einem Elektromotor ausgerüstet, der 136 PS leistet und das Fahrzeug mit Saft aus einem modernen Lithium-Ionen-Akku auf bis zu 136 km/h beschleunigt. Die konventionelle Motorisierung des Focus beginnt bei 80 PS aus einem 1,4 Liter großen Benziner. Statt nach 500 Kilometern zur Tankstelle zu fahren, muss der BEV-Focus allerdings schon nach gut 120 Kilometern an die nächste Steckdose. Dort steht er sechs bis acht Stunden still, bevor er wieder weiter schnurren kann. Pikanterweise stammt der Elektroantrieb des Focus vom Zulieferer Magna, der soeben mit dem Erwerb des Opel-Konzerns zum Konkurrenten erwachsen ist.

Hier geht es zur Sonderseite IAA Frankfurt 2009

Die 15 Battery Electric Vehicles (BEV) gehen in die Hände eines Konsortiums, das sich aus dem Energie-Unternehmen "Scottish and Southern Energy" (SSE), der Strathclyde University und Ford zusammensetzt. Pilotiert werden sie von Mitarbeitern der SSE sowie ausgesuchten Referenzfahrern im Großraum Hillingdon, dem westlichsten Stadtbezirk von London. Dort entsteht auch eine entsprechende Infrastruktur zum Aufladen der Batterien. Die Entwicklung der BEV-Flotte wurde mit öffentlichen Geldern des britischen Technology Strategy Board (TSB) unterstützt. Der TSB fördert innovative Industrieprojekte, die das nationale Verkehrswesen verbessern und gleichzeitig CO2-Emissionen reduzieren. Der Ford Focus BEV-Prototyp ist nach dem Tourneo Connect BEV Concept, der im Frühjahr auf dem Genfer Salon sein Debüt feierte, bereits die zweite Studie mit batteriegestütztem Elektroantrieb von Ford.

Autor: Roland Wildberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.