Ford Focus II Turnier Gebrauchtwagen

Ford Focus II Turnier 1,6 TDCi Ford Focus II Turnier 1,6 TDCi

Ford Focus II Turnier Gebrauchtwagen

— 22.04.2010

Liebe auf den zweiten Blick

Der Ford Focus steht im Schatten des Golf. Das bedeutet: niedrigere Preise. Den Kunden freut’s. Denn gerade seine zweite Auflage ab Ende 2004 ist in der Praxis kaum schlechter als die beliebteren Mitbewerber.

Testsiege musste er meist der Konkurrenz überlassen. Auch in den Pannenstatistiken der Automobilklubs und im AUTO BILD TÜV-Report spielte der Ford Focus keine herausragende Rolle. Dabei ist gerade seine zweite Auflage ab Ende 2004 in der Praxis kaum schlechter als die beliebteren Mitbewerber. Nur sind die in aller Regel deutlich teurer. Wichtigstes Kaufkriterium beim Focus ist die Motorisierung. Und da kann es bei diesem Ford nur heißen: Finger weg vom Diesel! Die Selbstzünder sind zwar sparsam und kräftig, aber auch anfällig. Vor allem der in Zusammenarbeit mit Peugeot entwickelte 1.6 TDCi leidet unter drei Problemen: Der Spannmechanismus seines Keilrippenriemens versagt regelmäßig, hörbar an Schnattergeräuschen. Außerdem frisst der Motor Turbolader. Ursache ist die ziemlich unglücklich über heiße Teile der Abgasanlage verlegte Ölzuführung, in welcher der Schmierstoff verkokt, bis die Leitung verstopft. Verkokung ist auch das Hauptproblem des Abgasrückführungs-Ventils. Sitzt es fest, fehlt Leistung, oder der Motor fällt ins Notlaufprogramm.
Technische Daten Ford Focus II Turnier
Motor 4 Zyl.-Diesel Direkteinspritzer/vorn quer
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/2
Hubraum 1560 ccm
kW (PS) bei U/min 66 (90)/4000
Nm bei U/min 215/1750
Höchstgeschwindigkeit 177 km/h
0-100 km/h 13,2 s
Abgasnorm - Abgas CO2 Euro 4 - 119 g/km
Getriebe/Antrieb 5-Gang manuell/Front
Tankinhalt/Kraftstoffsorte 53 l/Diesel
Kofferrauminhalt 482-1525 l
Leergewicht/Zuladung 1386/494 kg

Cockpit: billiger Kunststoff, aber einfache Bedienung.

Die Benziner sind deutlich anspruchsloser. Defekte betreffen allenfalls die Zündspulen, ansonsten erreichen sie immer noch die heimatliche Garage. Das gilt auch für die Ti-VCT-Versionen, deren Nockenwellenverstellung bisweilen klemmt. Schon skurril dagegen ein Problem der Scheibenwaschanlage: Undichte Düsen auf der Haube lassen aggressive Reinigungsflüssigkeiten in die Schächte der Zündkerzen tropfen – die daraufhin verrosten bis zum Ausfall. Weitere Störungen sind weniger schrullig, aber nervig. Wie laute elektrohydraulische Lenkungen, lahme Gasfedern oder defekte Öffner der Heckklappe. Schade, von solchen Kleinigkeiten abgesehen ist der Ford durchaus liebenswert.
Kosten für die empfohlene Motorvariante 1.6 TDCi (66 kW/90PS)
Unterhaltskosten
Inspektion 150 - 400 Euro
Haftpflicht (17)* 463 Euro
Teilkasko (20)* 123 Euro
Vollkasko (16)* 602 Euro
Kfz-Steuer (Euro 4) 247 Euro
* Onlinetarif der HUK24-Versicherung, Zulassung in HH, Fahrer: Versicherungsnehmer + Partner (25 Jahre alt), jährliche Fahrleistung 15.000 km, Beitragssatz 100%
Ersatzteilpreise**
Lichtmaschine 275 Euro
Anlasser 395 Euro
Wasserpumpe 370 Euro
Zahnriemen 365 Euro
Endschalldämpfer 300 Euro
Kotflügel vorn, lackiert 415 Euro
Bremsscheiben und -klötze, vorn 345 Euro
** inklusive Lohnkosten und 19 % Umsatzsteuer

Die Probefahrt von AUTO BILD

Vorderachse: Gelenke gut, Wellen rumpeln.

Unser Testwagen: stammt vom Hamburger Gebrauchtwagenhändler Autopark und macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck. Erst zwei Jahre alt, steht sein Kilometerzähler schon bei 85.000. Ein Firmenwagen eben, aber ein gepflegter. Doch er birgt ein schmutziges Geheimnis: Sein 1,6-Liter- Diesel hat keinen Rußpartikelfilter. Dabei wäre der wichtiger als das ziemlich kleine Navi.
Unser Fahreindruck: annähernd Neuwagen-Niveau. Der Focus lenkt feinfühlig ein, die Schaltung flutscht, und selbst die für diese Baureihe typischen Knarz- und Knistergeräusche bleiben weitgehend aus. Auch die Sitze sind noch straff, nur die vom Stehen rostigen Bremsen mahlen hörbar.
Unser Urteil: ist abhängig von der Nachrüstung eines Partikelfilters. Ohne wird der Kauf ein Lotteriespiel. Schließlich ist nicht vorhersehbar, welche Reglementierungen von politischer Seite noch zu erwarten sind. Mit Filter ist dieser Focus ein solides Angebot für Leute, die den Kilometerstand nicht allzu schnell weiter in die Höhe schrauben.

Stärken und Schwächen

Auspuff: rostet schnell, scheppert oft.

Das Fahrwerk ist immer noch eines der besten in dieser Fahrzeugklasse, den Kompromiss zwischen Komfort und zackigem Handling macht Ford so schnell keiner nach. Die Lenkung des Focus ist äußerst präzise, ohne Unebenheiten nach innen zu melden; die Schaltung rastet leichtgängig und sauber. Aber auch die Qualität der Ford-Karosserie ist fühlbar. Es gibt kaum spürbare Verwindungen, alle Klappen und Türen schließen leichtgängig. Detailmängel sorgen für Verdruss: So erlahmen die Gasfedern der Heckklappe bereits nach einem Jahr, Rost bildet sich an Kotflügeln und Türunterkanten, Antriebswellen rumpeln, Bremsen gammeln fest. Die Probleme der Dieselmotoren sind ein Kapitel für sich, an den Benzinern verrosten die Zündkerzen, die Radios spinnen, und immer wieder bricht die Übertotpunktfeder des Kupplungspedals. Kleinigkeiten – die aber in der Summe lästig werden können.

Die Konkurrenten

Geht es um puren Laderaum oder maximale Zuladung, ist der Opel Astra H Caravan das Maß der Dinge in der Gebrauchtwagen-Kompaktklasse. Auch der erst 2007 erschienene VW Golf V Variant kann da nicht mithalten. Vorteil VW: ähnlich gute Fahrwerkqualitäten wie der Ford, doch bessere Verarbeitung. Dafür ist der Wolfsburger auch im Schnitt um zwei Tausender teurer, je nach Ausstattung und Motorisierung.
Hendrik Dieckmann

Hendrik Dieckmann

Fazit

Im Kern ist der Ford Focus ein solides Fahrzeug mit gutem Raumangebot, stabilem Fahrwerk und langlebigen Benzinmotoren. Umso mehr stören die Detailmängel, wie zum Beispiel die fortlaufend defekten Öffner der Heckklappe. Ein Fehler, der seit Jahren in der Kölner Zentrale bekannt ist.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.