Ford GT: Neuauflage 2012

Ford GT: Neuauflage 2012

— 25.02.2011

Supersportler mit Hybrid

Altbekanntes Design, neue Technik: Ford will wieder einen Supersportler von der Leine lassen. Wie beim Porsche 918 RSR erhält ein Kompressor-V8 Unterstützung von einem Elektromotor.

Die Krise ist vorbei: US-Autobauer Ford will wieder einen Supersportwagen bauen. Bereits vor 45 Jahren hatten die Amerikaner mit dem GT40 einen Ferrari-Konkurrenten und vierfachen Le-Man-Sieger im Programm, 2005 folgte eine Neuauflage. Auch wenn Generation drei optisch an die historischen Vorbilder erinnert – technisch geht Ford neue Wege. Basis ist ein leichtes Alu-Chassis, die Karosserie besteht aus Carbon. Der V8 mit Kompressoraufladung und gut 600 PS wird von einem Elektromotor unterstützt.

Überblick: Alle News und Tests zur Marke Ford

Das technische Konzept erinnert an den Porsche 918. Die Systemleistung soll bei rund 750 PS liegen. So kann der Sport-Ford in knapp drei Sekunden von 0 auf 100 sprinten und ist für 330 km/h Spitze gut. Premiere könnte bereits Ende dieses Jahres sein, Marktstart ist spätestens 2012.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen