Ford Ka in Paris

Ford Ka Ford Ka

Ford Ka Optikpakete in Paris

— 03.10.2008

Von bunt bis cool

Vom neuen Ford Ka konnten wir uns bereits ein Bild machen. Doch auf dem Pariser Salon 2008 setzt Ford mit drei Stylingpakten noch eins drauf. Getreu dem Motto: "Ein Ka für jeden Geschmack".

Ein Ford Ka ist ein Ford Ka? Mitnichten. Wenn es nach den Kölner Marketing-Strategen geht, will und soll der Käufer seinen Ka individualisieren. Das macht das Leben bunt und spült Geld in die Kassen. Auf dem Pariser Salon gibt Ford schonmal drei konkrete Anregungen, wie das Ganze aussehen könnte. "Digital Art" "Grand Prix" und "Tattoo" heißen die Stylingvorschläge, die es tatsächlich zu kaufen geben wird. Dazu hat Ford zum Start des Kleinen jede Menge Zubehör und Sonderausstattungen entwickelt. Doch bleiben wir an der Seine: Das "Digital Art"-Paket setzt auf ein modisch helles Grün, das Ford mit dunklen Farben und Aluminium-Zierat an Handbremsgriff oder Schaltknauf ergänzt. Selbst viele Kunststoffteile strahlen in dem an einen Neon-Farbton erinnerndem Grün, da darf das Lenkrad nicht fehlen. Auch die Sitzbezüge nehmen das Grün wieder auf. Außen wurden der Grill in Grün eingefasst (das gibt es in fast jeder Farbe) und ein Rallye-Streifen längs über das Fahrzeug gezogen.

Hier geht es direkt zur Sonderseite über den Pariser Salon

Dieser kleine Kölner hört auf den Namen Digital Art. Das Grün gibt es innen ebenfalls in Hülle und Fülle.

Auf Rot und Weiß setzt das "Grand Prix"-Paket. Kühlereinfassung und Zierstreifen sind in Weiß gehalten, während der Rest der Karosserie leuchtend Rot strahlt. Das Ganze lässt sich auch umgekehrt auswählen. Auf Wunsch gibt es weiße (oder rote) Außenspiegel und farbig angepasste Felgen. Mini lässt grüßen. Innen nimmt der Ka die Farbkombination wieder auf, Sitzbezüge, Türverkleidungen oder die Kopfstützen wurden in Rot und Weiß aufeinander abgestimmt. Zusätzlich peppt Ford das Interieur mit Aluminium-Applikationen auf. Der Ka "Tattoo" trägt außen Tribals an den vorderen Kotflügeln und sogar auf dem Dach. Innen findet sich das Motiv als Prägung auf den Ledersitzen oder den Fußmatten wieder. Das Interieur ergänzt Ford hier mit weißen Einsätzen für Lenkrad, Armaturenträger und Türverkleidungen. Was so viel Farbe kostet, ließ Ford noch auf der Paris Motor Show offen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.