Ford Kuga, Fiesta und Ka

Ford Kuga, Fiesta und Ka

— 06.07.2010

Neue Argumente bei Ford

Sommerpause machen andere. Ford dagegen nutzt die schönen Tage dazu, den beliebtesten Modellen Kuga, Fiesta und Ka ein paar neue Kaufargumente mit auf den Weg zu geben.

Ford nutzt den Sommer 2010, um etwas frischen Wind durch die Reihen seiner beliebtesten Modelle zu pusten. So wird etwa die Turbo-Diesel-Palette des Kuga überarbeitet. Zwei weiterentwickelte Duratorq TDCi-Motoren stehen dem SUV nun zur Verfügung. Die beiden Turbo-Vierzylinder schöpfen 140 bzw. 163 PS aus jeweils zwei Litern Hubraum. Ebenfalls neu im Kuga ist die Kombination aus Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe (Powershift) und Allradantrieb. Auch beim kompakten Fiesta gibt es Neuerungen unter der Haube, und zwar in Gestalt eines optimierten 1,6-Liter-Duratorq TDCi-Diesel mit 95 PS. Laut Hersteller soll er bei einem kombinierten Verbrauch von 4,1 Liter und einem CO2-Ausstoß von 107 Gramm pro Kilometer liegen. Weiterhin neu im Fiesta ist eine optionale Rückfahrkamera.

Überblick: News und Tests zu Ford

Der Ka präsentiert sich im Sommer 2010 als echter Sparfuchs. Als Editionsmodell Concept ist er bereits ab 9650 statt 10.550 Euro zu haben. Außerdem packt Ford bei den Individual-Ausstattungspakete Digital, Tattoo und Grand Prix 16-Zoll-Leichtmetallräder dazu.

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.