Illustration von Ford zur Vernetzung von Verkehrsteilnehmern

Ford lässt Apps von Besitzern entwickeln

— 28.02.2014

Kluge Köpfe gesucht

Ford geht bei der Entwicklung von Apps neue Wege: Ford-Besitzer sollen mitarbeiten. Für die beste Idee gibt es ein Preisgeld.

Ford will die sogenannte "Traffic Tamer App Challenge" weltweit ausdehnen. Auf dem Mobile World Congress in Barcelona gab Ford zudem bekannt, dass das Unternehmen in Zukunft eine Reihe ähnlicher offener Innovations-Wettbewerbe ausschreiben wird. Bisher gab es den Wettbewerb nur in den USA, jetzt sollen Ford-Besitzer weltweit helfen, Apps für einen besseren und sicheren Verkehrsfluss zu entwickeln. Dazu fordert Ford die Entwickler ausdrücklich auf, über die Plattform "OpenXC" die Zentralrechner ihrer Fahrzeuge anzuzapfen. OpenXC eröffnet Software-Entwicklern den Zugang zu mehr als 20 verschiedenen Daten.

Neue Apps sollen den "Verkehrskollaps" verhindern

Die geplanten Apps sollen Autofahrern oder auch die Steuerungen von autonomen Fahrzeugen in Echtzeit mit exakten Nahbereichsdaten versorgen. In einem vernetzten Miteinander von Pkw, Nutzfahrzeugen und öffentlichen Verkehrsmitteln könnten die Apps detaillierte Informationen zu Verkehrslage und -entwicklung, zu Straßenzustand und Wetteraussichten liefern. So will Ford dazu beitragen, den "Verkehrskollaps" zu verhindern. Außerdem spart Ford so sicher eine Menge Entwicklungskosten. Die erste "Traffic Tamer App Challenge" wurde 2013 in London gestartet. Dem App-Entwickler, der am besten "den Verkehr zähmt" (so die wörtliche Übersetzung), winkt ein Preisgeld von umgerechnet 7300 Euro. Der Gewinner wird am 18. Mai 2014 vorgestellt.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.