Ford Model E (2020): Vorschau

Ford Model E (2018): Vorschau

— 15.07.2016

Ford macht Tesla Konkurrenz

Mit dem kompakten Model E will Ford nicht nur dem Tesla Model 3 Konkurrenz machen. Das E-Auto bringt auch Teslas Namensgebung durcheinander!

In den Stromer-Markt kommt Bewegung: Ab 2018 will Ford mit einem neuen Kompaktmodell gegen Chevrolet Bolt und Tesla Model 3 antreten. Der Stromer hört auf den Namen "Model E". Die Bezeichnung hatte sich Ford bereits 2013 schützen lassen, sehr zum Ärger von Tesla, die deshalb auf "Model 3" für ihren Kompakten ausweichen mussten.

Hybrid- und Elektro-Neuheiten bis 2022

Jaguar i-Pace VW CUVe Illustration
Alle News und Tests zu Ford

Plug-in und reiner E-Antrieb

Der Ford Model E soll als Hybrid mit Plug-in-Option sowie als reines E-Auto mit mindestens 300 Kilometer Reichweite auf den Markt kommen. Optisch soll der Ami wie Toyota Prius oder Hyundai Ioniq direkt als Auto mit alternativem Antrieb erkennbar sein. Wie der neue Ford Ka, soll auch das Model E ein Weltauto werden. Die Produktion dürfte das neue Ford-Werk in Mexiko übernehmen.

Kompaktklasse-Neuheiten bis 2020

VW Golf VIII Illustration Ford Focus Illustration Seat Leon

Stichworte:

Plug-in-Hybrid

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.