Ford Mondeo 1.8 Ghia X

Ford Mondeo 1.8 Ghia X Ford Mondeo 1.8 Ghia X

Ford Mondeo 1.8 Ghia X

— 19.09.2003

Leiser Ford-Schritt

Ford putzt den Mondeo heraus. Ein Facelift soll ihn edler, der erste Benzin-Direkteinspritzer zudem sparsam machen.

Mondeo in neuem Licht

Wie Sie sehen, sehen Sie nichts. Oder etwa doch? Wer genau hinschaut, wird vor allem mehr Chrom entdecken. Und das insbesondere bei der von uns getesteten Topausstattung Ghia X. Am Kühlergrill, am Fensterprofil, an den Türgriffen – fast überall lässt silbrig glänzender Schmuck den guten alten Mondeo plötzlich in einem ganz neuen Licht erstrahlen. Dieser Ford macht selbst vor der Oper eine gute Figur.

Auch innen investierten die Kölner viel Liebe und Luxus, um den biederen Grauschleier aus dem geräumigen Passagierabteil zu vertreiben. Mit Erfolg. Elegant spannt sich die jetzt durchgängige Mittelkonsole von den zentralen Lüfterdüsen bis zum Schaltknauf. Oberflächen mit Softlack-Überzug, Holzeinlagen sowie Chrom- und Alu-Accessoires schmeicheln Auge und Hand gleichermaßen, werden im Ghia X von einer Leder-Alcantara-Ausstattung und klimatisierten Vordersitzen (260 Euro) gekrönt. So geadelt, muss sich der Mondeo ganz sicher nicht mehr vorm Rivalen Passat verstecken.

Schon gar nicht, wenn unter der Haube der neue Benzin-Direkteinspritzer SCi arbeitet. Sehr kultiviert gehen die 130 PS zu Werke, erlauben dennoch ausreichend flottes Vorankommen (bis 100 km/h 0,2 Sekunden langsamer als 1.8/125 PS) und begnügen sich mit guten acht Litern (1.8/125 PS: 8,7 l/100 km). Wegen des lang übersetzten sechsten Gangs und des allgemein eher zurückhaltenden Durchzugs muss der Fahrer zwar öfter zur gut sortierten Sechsgangschaltung greifen, wird bei sensiblem Gasfuß aber mit Verbräuchen um die sechs Liter entschädigt.

Fahrwerk und Technische Daten

Sportliche Vertreter bringen den SCi dagegen schon mal auf das Doppelte – in jedem Fall reicht aber Super mit 95 Oktan. Super plus steckt dem Mondeo dagegen im Fahrwerk. Straff und dennoch ausgewogen federnd, stiehlt der Mittelklässler auf kurvigem Geläuf so manchem Kompaktwagen die Show – ein besseres Handling findet man in dieser Klasse kaum. Und damit die Sicherheit bei so viel Fahrspaß nicht zu kurz kommt, begleitet die elektronische Straßenwacht ESP inzwischen alle Mondeo ab Werk.

So gerüstet, kostet der Mondeo SCi Ghia X 27.275 Euro – exakt so viel wie der 2,0-Liter mit 145 PS, 950 Euro mehr als der 1,8-Liter mit 125 PS. Was uns lehrt, dass Ford-Schritt nicht unbedingt zu sehen, wohl aber zu bezahlen ist.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.