Ford Mondeo 2.2 TDCi

Ford Mondeo 2.2 TDCi

— 25.06.2004

Porsche-Jäger aus Köln

Dieselfahren macht Spaß – dank modernster Motor-Technologie. Ford setzt im Mondeo noch einen drauf, Stichwort: "Overboost".

2,2 Liter Hubraum, 155 PS: Fords Common-Rail-Motor gehört zu den stärksten Vierzylinder-Dieseln auf dem Markt. Der Motor dreht so leicht hoch wie ein starker Benziner. Turboloch? Kaum spürbar. Und die Fahrleistungen sprechen für sich: von null bis hundert in 8,7 Sekunden, Spitze 220 km/h.

In einer Disziplin kann es der rasende Familienwagen sogar mit einem 228 PS starken Porsche Boxster aufnehmen: Wenn die Overboost-Funktion beim Beschleunigen das Drehmoment von 360 Nm kurzfristig auf 400 Nm erhöht. Dann schiebt der Motor den Mondeo so kräftig an, dass er den Zwischenspurt von 60 auf 100 km/h im vierten Gang in nur 5,8 Sekunden erledigt. Der Porsche braucht dafür 7,4 Sekunden. Dabei liegt der Durchschnittsverbrauch bei gerade 6,1 Litern – so wird der Mondeo zum Reise-Riesen. Der Mondeo 2.2 TDCi startet bei knapp 30.000 Euro.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.