Ford Mondeo LPG

Ford Mondeo LPG auf der AMI 2009

— 12.03.2009

Dreifach flexibel

Ford präsentiert auf der AMI 2009 eine Weltpremiere. Ende März steht in Leipzig der Mondeo LPG mit Autogas-, Ethanol- und Benzinantrieb – quasi die "trivalente" Variante des Kölners.

Der Transit, der Focus und der C-Max haben es vorgemacht, jetzt zieht der Ford Mondeo nach. Der Kölner präsentiert sich auf der AMI Leipzig (28. März bis 5. April 2009) erstmals als LPG-Variante der Weltöffentlichkeit, also (auch) mit Flüssiggasantrieb. Er basiert auf dem Mondeo FlexiFuel, sein 2,0-Liter-Duratec-Motor kann zudem mit Superbenzin und Bio-Ehtanol (E85) befeuert werden. Den Mondeo LPG gibt es ab April 2009 für mindestens 27.500 Euro, er ist sowohl als viertürige Limousine als auch als Fließheck und Turnier (jeweils fünf Türen) bestellbar. Der Preis für die Umrüstung beträgt wie bei den Markengeschwistern Focus und C-Max 2500 Euro.

Neben dem 70-l-Tank für Benzin und Bio-Ethanol verfügt der Ford Mondeo LPG über einen Ringtank mit einem nutzbaren Fassungsvermögen von 40 (Turnier) bis 48,8 Litern (Limousine/Fließheck) unter der Kofferraumabdeckung. Die Reichweite beträgt zwischen 380 und 460 Kilometern. Die Leistungswerte (145 PS als Benziner/Ethanol; 141 PS im LPG-Betrieb sowie 210/205 km/h Spitzengeschwindigkeit) unterscheiden sich kaum. Der Verbrauch liegt bei 7,9 Litern kombiniert (Benzin/Ethanol) und 10,4 Litern (LPG), die CO2-Emission bei 189 g/km respektive 170 g/km (LPG).

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.