Gurtairbag im Ford Mondeo (2013)

Ford Mondeo mit Gurt-Airbag

— 26.06.2012

Sicher gegurtet

Ford bietet für den neuen Mondeo ab 2013 erstmals einen Gurt-Airbag an. Besonders Kinder und Senioren sollen so bei Unfällen effektiver geschützt werden.

Ford hat als erster Hersteller in Europa einen Sicherheitsgurt mit integriertem Airbag optional im Angebot. Der Gurt-Airbag für die Fond-Passagiere feiert 2013 seine Europa-Premiere gemeinsam mit dem neuen Ford Mondeo. Besonders Kinder und Senioren sollen mit dem Gurtairbag besonders effektiv vor Kopf-, Nacken- und Brustkorb-Verletzungen geschützt werden. Bei einem Aufprall entfaltet sich in Sekundenbruchteilen ein luftgefülltes Polster und verteilt die Kräfte, mit denen die Sicherheitsgurte die Passagiere sicher auf ihren Plätzen halten, auf eine fünffach größere Körperfläche als bisher.

Überblick: Alle News und Tests zum Ford Mondeo

In den USA gibt es das neuartige Rückhaltesystem bereits seit Ende 2011 im Ford Explorer und wird von rund 40 Prozent der Käufer geordert. Wie die übrigen Airbags im Fahrzeug wird auch der Gurt-Airbag durch spezielle Crash-Sensoren ausgelöst. Dabei strömt komprimiertes Gas aus einem Zylinder unterhalb der Rückbank über das Gurtschloss in den Gurt und entfaltet das Prallkissen. Im Gegensatz zu den anderen Airbags bleibt das einströmende Gas kalt, es kommt zu keiner Hitzeentwicklung. Preise für den Gurtairbag nennt Ford noch nicht.

Bildergalerie

Bilder zum Ford Fusion: Detroit Auto Show 2012

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.