Ford Mondeo

Ford Mondeo/S-Max/Galaxy: Rückruf

— 30.05.2011

Ungewollte Lichtspiele

9800 Ford Mondeo, S-Max und Galaxy müssen in die Werkstatt. Grund: Fehler in der Software des Steuergeräts können dazu führen, dass die Scheinwerfer ungewollt an- und ausgehen.

Ford ruft in Deutschland insgesamt 9800 Ford Mondeo, S-Max und Galaxy in die Werkstätten. Softwarefehler des sogenannten Karosserie-Steuergeräts (BCM) können zu Fehlfunktionen wie etwa dem unbeabsichtigten An- und Ausgehen der Scheinwerfer führen. Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen 25. März und 27. Dezember 2010 im belgischen Werk Genk gebaut. Ein Software-Update soll für Abhilfe sorgen. Bei Autos mit dem Zweiliter-Dieselmotor wird neben der Software des Karosserie-Steuergeräts auch die des Antriebsstrang-Steuergeräts aktualisiert. Für die Prozedur veranschlagt Ford zwölf bis maximal 30 Minuten.

Überblick: News und Tests zu Ford

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.