Ford Mondeo

Ford Mondeo/S-Max/Galaxy: Rückruf

— 30.05.2011

Ungewollte Lichtspiele

9800 Ford Mondeo, S-Max und Galaxy müssen in die Werkstatt. Grund: Fehler in der Software des Steuergeräts können dazu führen, dass die Scheinwerfer ungewollt an- und ausgehen.

Ford ruft in Deutschland insgesamt 9800 Ford Mondeo, S-Max und Galaxy in die Werkstätten. Softwarefehler des sogenannten Karosserie-Steuergeräts (BCM) können zu Fehlfunktionen wie etwa dem unbeabsichtigten An- und Ausgehen der Scheinwerfer führen. Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen 25. März und 27. Dezember 2010 im belgischen Werk Genk gebaut. Ein Software-Update soll für Abhilfe sorgen. Bei Autos mit dem Zweiliter-Dieselmotor wird neben der Software des Karosserie-Steuergeräts auch die des Antriebsstrang-Steuergeräts aktualisiert. Für die Prozedur veranschlagt Ford zwölf bis maximal 30 Minuten.

Überblick: News und Tests zu Ford

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung