Ford S-Max Titanium S

Ford Mondeo/Galaxy/S-Max 2.2 TDCi

— 30.04.2008

Kölner Hochleistungsbrenner

Weiterentwicklung der deutsch-französischen Beziehungen: Ford und der PSA-Konzern haben den 2,2-Liter Diesel auf 175 PS getrimmt. In Mondeo, Galaxy und S-Max sorgt er für Schwung.

Frischer Wind in gleich drei Ford-Modellen: Mondeo, Galaxy und S-Max dürfen sich jetzt über einen neuen 2,2-Liter-Selbstzünder aus der Kooperation mit PSA freuen, der 175 PS leistet und dank 400 Newtonmeter Drehmoment einen gewissen Sportsgeist entfachen dürfte. Im sogenannten Overboost-Modus unter Volllast stemmt der Motor sogar 420 Nm auf die Kurbelwelle. Dabei sollen die Kölner zwischen 6,2 und 6,7 Liter Diesel konsumieren und zwischen 208 (Galaxy) und 233 km/h (Mondeo) Höchstgeschwindigkeit erreichen. Bei allen Modellen gelingt der Spurt auf 100 km/h deutlich unter zehn Sekunden. Die Preise beginnen bei 28.500 Euro für den Mondeo, der Aufpreis zum 140 PS-Diesel beträgt 1250 Euro. Im S-Max schlägt das neue Top-Aggregat mit  31.750 Euro zu Buche, der Galaxy belastet die Familienkasse mit mindestens 33.250 Euro. In allen drei Modellen ist der Motor an ein manuelles Sechsgang-Getriebe gekoppelt.

Ford kombiniert in der Titanium S-Ausstattung Sport mit Luxus.

So viel Dynamik muss mit der entsprechenden Ausstattung verbunden werden: Für Mondeo und S-Max steht ab sofort die neue Linie "Titanium S" bereit, die noch über der der Top-Ausstattung "Ghia" rangiert. Zum Paket gehört ein Karosseriekit mit Seitenschwellern, beim S-Max zählt außerdem ein Dachspoiler in Wagenfarbe zum Standard, beim Mondeo steht er als Option zur Wahl. Den unteren Frontgrill zieren farblich abgesetzte Einfassungen, beim Mondeo sind die Gitter der oberen und unteren Frontgrills in Wabenstruktur ausgeführt. Dazu kommen Nebelscheinwerfer mit speziellen Einfassungen und kontrastierendem Schatteneffekt. Zur technischen Ausstattung zählen ein Sportfahrwerk mit um zehn bis 15 Millimeter abgesenkter Karosserie und strafferer Feder-/Dämpferbestückung sowie Leichtmetallräder im 18-Zoll-Format. Zusätzlich setzen die Titanium S-Modelle auf Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Abbiegelicht und Scheinwerfer-Reinigungsanlage sowie Pedalerie mit Aluminium-Auflage. Ganz billig ist die Top-Ausstattung allerdings nicht: Ab 33.250 Euro geht es los mit dem Mondeo-Viertürer, das Fließheck kostet 250 Euro mehr. Der S-Max ist als Titanium S ab 36.500 Euro zu haben.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.