Ford Mustang V8

Ford Mustang V8: Gebrauchtwagentest

— 01.04.2011

Streifen-Wagen mit Charakter

So scharf kann ein Ford sein. Fernab vom Focus- und C-Max-Einerlei hält der Mustang die Tradition wilder Pony-Cars hoch. Okay, er ist so seriös wie griechische Staatsanleihen. Aber diese Streifen und der kernige V8!

Die Ford-Strategen muss man nicht verstehen. Da bauen sie mit dem Focus III ein Auto für die ganze Welt, das schon bei der Präsentation aussieht wie seine eigene China-Kopie. Traumwagen wie den Mustang, der die ganze Welt wegen seines unverwechselbaren Charakters begeistert, gibt es bei uns dagegen nicht zu kaufen. Wovon Grauimporteure wie Lindner ganz gut leben. Sei es ihnen gegönnt, sie tun ein gutes Werk, bringen nicht nur neue, sondern auch gebrauchte Modelle aus Amerika zu uns. In der letzten Fuhre war mein Traumwagen dabei: ein Ford Mustang, als weißes V8-Coupé mit blauen Streifen.

Der Retro-Stil des Cockpits wirkt mehr bemüht als gelungen.

Der 4.6-Liter-V8 muss es unbedingt sein, nicht wegen seiner 300 PS – 90 mehr als der Vierliter-V6 –, sondern wegen des Klangs. Schon im Leerlauf fegt sein Bollern Blätter und Vogelnester von den Bäumen. Es muss das Coupé sein, weil das Cabrio teurer, zu posig und zu verwindungsfreudig ist. Dabei zimmern sie in Dearborn schon das Fastback luschig zusammen. Und er braucht Rennstreifen. Wer das nicht versteht, versteht den Mustang nicht. Er ist das Gegenteil eines Sportwagens. Für ihn nutzen die Ford-Burschen ein Rezept, das sie noch immer perfekt draufhaben: Unter die Retro-Hülle (von J Mays, der auch den VW Beetle zeichnete) packen sie den V8 aus der Eisenzeit. Das ganze bekommt das Fahrwerk eines Mülllasters von 1972 mit starrer Hinterachse. Wer sich darauf einlässt, bekommt ein objektiv viel zu teures, zu durstiges und völlig unzeitgemäßes Auto. Aber eben eines, das dich nachts vor Freude nicht schlafen lässt. Und das schafft Ford, eine Firma, die uns hier Autos wie Ka, Grand C-Max und Focus III antut.

Ford Mustang • Leistung: 305 PS • Baujahr: 2006 • Kilometerstand: 64.000 km • Preis: 23.900 Euro
Ford Mustang
Vorteile: Nachteile:
Robuste Technik, gute Fahrleistungen (V8), akzeptabler Verbrauch (rund 12,5 Liter/ 100 km), gutes Platzangebot Teils schlechte Verarbeitungsqualität, einfache Innenraummaterialien, herber Federungskomfort, mäßige Traktion


Sebastian Renz

Sebastian Renz

Fazit

Wenn Sie Angst haben, dass Ihre Nachbarn über Sie tuscheln, kaufen Sie sich einen Golf 1.4 TSI. Der Mustang hat kein Prestige, aber Charakter, ist nicht beeindruckend schnell, aber unproblematisch. Und lässiger als alle anderen.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.