Ford SAV Concept

Ford SAV Concept Ford SAV Concept

Ford SAV Concept

— 29.06.2005

Sportvan geht in Serie

Ford zeigte in Genf die Crossover-Studie "SAV Concept". Nun ist klar: Der Sportvan geht in Serie – trotzdem läuft der Galaxy weiter.

Ford bastelte an einem Crossover und zeigte das Ergebnis auf dem Genfer Salon 2005 – in Form des sportlichen SAV Concept (Sport Activity Vehicle). Schnittige Linien, der Größe nach irgendwo zwischen Mondeo und Galaxy positioniert, war die Studie zunächst allerdings nicht mehr als ein Testballon.

Der wiederum ist keineswegs geplatzt, sondern wird stattdessen zur Serienreife aufgeblasen, heißt es nun aus Köln. "Die phantastischen Reaktionen von Fachjournalisten und Messebesuchern" hätten zu dieser Entscheidung beigetragen, sagt Ford-Europa-Chef Lewis Booth und verspricht: "Das Serienmodell wird sich eng an die Studie anlehnen und den Kundengeschmack mit Sicherheit treffen."

Äußerlich sollte der Neue einen Fingerzeig auf die künftige Designrichtung von Ford Europa geben. Innen überrascht das SAV Concept mit fünf Sitzen, von denen sich der mittlere Fondsessel per Motor zugunsten einer üppigen Beinfreiheit weit nach hinten schieben läßt. Das wird es in der Serienversion allerdings nicht geben – Ford kündigt eine "flexible Bestuhlung mit zwei oder drei Sitzreihen für bis zu sieben Passagiere" an.

Der endgültige Name des neuen Crossover steht noch nicht fest, auch der Einführungstermin ist noch offen. Klar ist jedoch: Wie auch der Mondeo und die nächste Generation des Galaxy wird der Sportvan im belgischen Werk Genk gebaut.

Autor: Michael Voß

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.