Transit Connect: IAA Nutzfahrzeuge

Ford Transit Connect Ford Transit Connect Ford Transit Connect

Ford Transit Connect: IAA Nutzfahrzeuge 2012

— 20.09.2012

Groß-Kombi auf Focus-Basis

Ein Transporter gibt sich bescheiden: Der neue Ford Transit Connect kommt 2013 mit 1,0-l-Dreizylinder an Bord. Seine Premiere feiert er auf der IAA Nutzfahrzeuge 2012 in Hannover.

Ford hat auf der 64. IAA Nutzfahrzeuge (20. bis 27. September 2012) in Hannover den neuen Transit Connect präsentiert. Der Kleintransporter und Familienvan basiert auf der Architektur von Focus und Kuga. Er ist erhältlich als Kombi mit fünf oder sieben Sitzen und als Kastenwagen für Handwerker – mit kurzem (2,66 m) oder langem (3,06 m) Radstand. Das Ladevolumen liegt bei 2,9 bis 3,6 Kubikmeter, laut Ford Bestwerte im Segment. Außerdem versprechen die Kölner eine besonders flexible Raumnutzung (unter anderem eine Durchlade-Öffnung in der Stirnwand) sowie diverse Sicherheitsfeatures wie das Notbremssystem Active City Stop und eine adaptive Ladungskontrollfunktion.

Übersich: Alle News und Tests zur Marke Ford

Genau wie der neue Ford Mondeo ist der Transit Connect künftig wahlweise mit einem 1,0-EcoBoost-Dreizylinder mit 100 PS ausgestattet. Das Spar-Aggregat ergänzt die Motorenpalette mit drei 1,6-Liter-Vierzylinderdieseln (75/95/115 PS) und einem 1,6-Liter-Benziner (150 PS). Ebenfalls zum Sparen geeignet ist die Econetic-Version mit 95 PS und serienmäßigem Start-Stopp. Marktstart des in Valencia gebauten Fronttrieblers ist in Europa Ende 2013/Anfang 2014, in Nordamerika geht es etwas früher los. Der Preis ist noch unbekannt.

Ford Transit Custom: Van of the Year 2013

Lesen Sie auch: Ford Transit Custom ist "Van of the Year 2012"

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.