Ford Taxi Concept

Ford Transit Connect Taxi Concept Ford Transit Connect Taxi Concept

Ford Transit Connect Taxi Concept

— 27.03.2008

Kiste für die Zukunft

Die Stadt der Taxis als Bühne für ein Konzept. Ford will mit dem Transit Connect Taxi Concept den Personentransport im Big Apple revolutionieren. Die Attribute: Sparsamkeit und Platz.

Ford will mit einem kleinen Nutzfahrzeug den urbanen Personentransport in New York aufmischen. Wo könnte ein Unternehmen diese Idee besser vorstellen als auf der New York International Auto Show. Denn die Yellow Cabs im Big Apple sind alles andere als sauber: Unter der Haube arbeitet in der Regel ein 3,5-Liter-V6. Ford setzt mit dem Transit Connect Taxi Concept einen Zweiliter-Benziner dagegen, der wesentlich sparsamer zu Werke geht. 30 Prozent weniger Sprit soll er im Vergleich zu herkömmlichen Taxis verbrauchen. Statt schnödem Gelb setzt das Konzept-Fahrzeug auf einen Farbmix in gelb und grau. Ein auf dem Dach platziertes Taxi-Schild fehlt völlig, stattdessen leuchtet dort eine Fläche in grün, wenn das Ford-Taxi frei ist. Ist das Fahrzeug besetzt, leuchtet das Farbband in orange.

Auch innen gibt sich das Transit Connect Taxi Concept fortschrittlich: Der Fahrpreis wird mitsamt der Route via Head up-Display auf die Trennscheibe zwischen Fahrer und Passagier projiziert. Genügt dem Mitfahrer der Blick auf die Häuserschluchten nicht, kann er über einen 13-Zoll-Touchsreen Videos ansehen oder Informationen über die Stadt abrufen. Auch das Bezahlen der Fahrt geht bargeldlos über den Bildschirm. Für die Unterhaltung des Fahrers ist ebenfalls gesorgt: In der Rückenlehne des Beifahrersitzes ist ein Computer samt Internet-Zugang platziert, mit dessen Hilfe der Fahrer sich im Netz tummeln oder über die aktuelle Verkehrssituation informieren kann.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.