Ford Transit Custom: Van of the Year

Ford Transit Custom: International Van of the Year 2013

— 19.09.2012

Auszeichnung für den Transit

Eine Fachjury hat auf der IAA Nutzfahrzeuge den neuen Ford Transit Custom zum "International Van of the Year 2013" gekürt. Die Konkurrenten von Dacia und Mercedes hatten das Nachsehen.

Der neue Ford Transit Custom ist auf der IAA Nutzfahrzeuge 2012 zum "International Van of the Year 2013" gekürt worden. Für Ford ist das nichts Neues, den der Evergreen Transit konnte diesen Preis bereits in den Jahren 2001, 2003 (Transit Connect) und 2007 einheimsen. Die 24 Fachjournalisten der Jury bedachten die neue "Transe", die im November 2012 Marktstart hat, mit 117 von 133 möglichen Punkten – und fand lobende Worte: "Dieser neue Ford Transit setzt Maßstäbe in Bezug auf Styling, Fahrkomfort und Nutzlast", so Jury-Vorsitzender Pieter Wieman.

Überblick: News und Tests zu Ford

Auf dem zweiten Platz landete der neuen Dacia Dokker auf Renault Kangoo-Basis.

Den zweiten Platz gab es für den Dacia Dokker. Der neue Rumäne basiert auf dem Renault Kangoo und wird – ebenfalls ab November – als Pkw-Version und als Kastenwagen mit dem Namenszusatz Express zu haben ein. Ein bisschen Kangoo gibt es auch auf Rang drei. Hier nämlich rangiert der Mercedes Citan, der gemeinsam mit dem Renault entwickelt wurde. Den ganz frisch erhältlichen Stadtlieferwagen gibt es als Kastenwagen sowie auch als Fünfsitzer Citan Mixto mit klappbarer Fondsitzbank, Trenngitter zum Laderaum und zwei Schiebetüren. Die dritte Variante ist der Citan Kombi, ebenfalls ein Fünfsitzer mit klappbarer Rücksitzbank und Schiebetür – optional auch beidseitig. Der Abstand von Dokker und Citan zum Transit ist deutlich: Beide gemeinsam erreichten nicht den Wert des Ford.

Messerundgang: IAA Nutzfahrzeuge 2012

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.