Nico Rosberg im Zwielicht von Abu Dhabi: Die Setup-Richtung stimmt

Formel 1 2009

— 30.10.2009

Williams hat die richtige Richtung gefunden

Während Nico Rosberg und Kazuki Nakajima bei der Arbeit am Setup Erfolg zu verzeichnen haben, gibt die Reifenwahl noch Rätsel auf

Die beiden Williams-Piloten Nico Rosberg und Kazuki Nakajima platzierten sich im 2. Freien Training zum Großen Preis von Abu Dhabi im Mittelfeld. Nico Rosberg hatte mit 0,624 Sekunden Rückstand auf Position neun die Nase vor seinem japanischen Teamkollegen, der mit 0,938 Sekunden Rückstand auf Position 12 geführt wurde.

"Ich habe es genossen, heute zum ersten Mal auf der Strecke zu fahren", so Rosberg. "Zu Beginn war es schmutzig, und in der zweiten Einheit waren wir natürlich gespannt auf die Bedingungen unter der künstlichen Beleuchtung im Dunkeln und die Auswirkungen auf die Reifen durch die sinkenden Temperaturen."

"In Bezug auf die Sicht war es in der zweiten Einheit in Ordnung. Die Veränderung der Temperatur schien auf uns keine große Auswirkung gehabt zu haben. Das unbekanntere Element ist die Reifenwahl, und es ist schwierig zu sagen, welcher der bessere ist."

"Im Hinblick auf das Setup haben wir definitiv eine Richtung gefunden, besonders im Hinblick auf die mechanische Seite. Alles in allem war es ein guter Tag, der mir das Vertrauen gegeben hat, dass wir hier an diesem Wochenende ein paar Punkte holen können."

"Dies war ein interessanter Tag", so Nakajima. "Das erste Training sind wir im Tageslicht gefahren und das zweite Training am Abend. Die Strecke hat sich deutlich verbessert, und wir haben einen nützlichen Tag verbracht, um eine Setup-Richtung zu finden. Die Reifenwahl ist ziemlich knifflig. Dies wird auch jener Schlüssel-Faktor sein, den wir uns morgen anschauen werden."

"Wie bei jedem neuen Kurs ist es sehr wichtig, die maximale Zeit auf der Strecke zu bekommen", so Chefingenieur Rod Nelson. "Der Kurs ist sehr professionell und präsentiert sich makellos. Da er jedoch in der Nähe der Wüste ist, ist es sandig, was die heute gesehenen Zeiten möglicherweise etwas geprägt hat."

"Wenn ich mir unsere Reifen-Test anschaue, so haben wir jede Menge, über das wir heute Nacht nachdenken können. Es wird interessant sein zu sehen, wie die Bedingungen auf der Strecke morgen zu Beginn sein werden, da sie sich sicherlich im Verlauf des Tages beträchtlich verbessern wird."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.