Adrian Sutil schaffte es im letzten Rennen nicht in die WM-Punkte

Formel 1 2009

— 01.11.2009

Force India: Keine Punkte aber zufriedene Gesichter

Im letzten Rennen der Saison reichte es für Sutil und Liuzzi nicht in die WM-Punkte, dennoch zeigt sich das Team zufrieden

Vor allem zu Beginn des Rennens fuhren Adrian Sutil und Vitantonio Liuzzi beim Großen Preis von Abu Dhabi der Konkurrenz hinterher. Beide hatten Probleme mit dem weichen Reifen. Am Ende überquerte Liuzzi die Ziellinie auf Position 15. Sutil wurde als 17. gewertet.

"Wir hatten am Start des Rennens mit den Reifen ein paar Probleme", so Sutil. "Wir mussten früher als erwartet anhalten, um auf einen neuen Satz zu wechseln. Die Zwei-Boxenstopp-Strategie war die richtige, und das Rennen verlief okay, auch wenn wir natürlich keinerlei Punkte geholt haben, was das Ziel war."

"Gleichzeitig war es eine sehr gute Saison, natürlich mit einer Menge Höhen und Tiefen. Aber generell haben wir uns vom Beginn der Saison bis zum Ende massiv gesteigert. Ich denke, dass wir auf diese Fortschritte sehr stolz sein können."

"Ich denke, dass wir heute alles in allem das Maximum aus dem Auto herausgeholt haben", so Liuzzi. "Unglücklicherweise hatten wir mehr oder weniger von Beginn des Rennens an ein Problem mit den Bremsen. Wir konnten also nicht wirklich um Positionen kämpfen."

"Am Start war ich hinter dem Williams und zur Mitte des Rennens hinter einem der Toyota. Wir haben also das Mittelfeld ziemlich aufgemischt. Wir hatten in den ersten 15 Runden ein Problem mit den weichen Reifen, was eine Menge Übersteuern erzeugte. Ich denke also, dass es das Maximum war, das wir erreichen konnten."

"Wir wussten, dass es schwierig werden würde, Punkte zu holen. Und auch wenn ich gerne ein paar Punkte am Ende der Saison geholt hätte, bin ich glücklich, dass wir in diesen fünf Rennen eine gute Form gezeigt haben."

"Natürlich wären Punkte ein passendes Ende der Saison gewesen", so Teamchef Vijay Mallya. "Aber leider konnten wir sie heute nicht erreichen. Gleichzeitig haben beide Fahrer bis zur letzten Runde alles gegeben und ich hätte nicht mehr verlangen können."

"Es war für Force India dieses Jahr eine exzellente Saison. Ich möchte mich beim gesamten Team für ihre außergewöhnliche Widmung und Fähigkeiten bedanken, sowohl an der Strecke als auch an unserer Basis in Silverstone und in Brackley. Diese haben zu diesem Erfolg geführt. Wir haben unsere Ziele erreicht, sogar mehr, und wir können darauf über den Winter bis in das Jahr 2010 aufbauen."

Fotoquelle: Force India

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.