Jenson Button wird im neuen Jahr die Startnummer 1 auf seinem Auto haben

Formel 1 2009

— 04.11.2009

Ecclestone über Button: "Der perfekte Champion"

Formel-1-Boss Bernie Ecclestone hat an Weltmeister Jenson Button seine helle Freude: Der Prinz in einem wundervollen Motorsport-Märchen

Lässt man die lästigen politischen Debatten in der Formel 1 2009 mal beiseite, dann kann sich Bernie Ecclestone nur die Hände reiben. Die jüngst abgelaufene Saison brachte viel Spannung, mehrere Überraschungen und ein regelrechtes Motorsport-Märchen. Wie Brawn aus den Honda-Ruinen auferstand und sich zum Konstrukteursmeister machte, war eine sagenhafte Geschichte. Gleichzeitig holte das ewige Talent Jenson Button die Fahrerkrone.

Als der Brite sich vorzeitig in Brasilien zum Champion gekürt hatte, gehörte Ecclestone zu den ersten Gratulanten. Er flüsterte seinem Landsmann damals etwas ins Ohr. "Ich habe ihn gefragt, warum er so unsensibel war, den Job schon in Brasilien zu beenden und nicht beim letzten Rennen in Abu Dhabi, wie ich das wollte", lacht Ecclestone im gemeinsamen Interview mit Button in der 'Auto Bild Motorsport' .

Er wünsche sich, dass Button auch als Champion seine bodenständige und sympathische Art behalte, sagt Ecclestone über den Weltmeister. Er hoffe sehr darauf, dass der Brawn-Pilot auch im kommenden Jahr voll angreifen werde. "Er muss keinen Oscar gewinnen, aber er muss sich immer bewusst sein, dass er eine Pflicht gegenüber der Öffentlichkeit hat", so der Formel-1-Boss. "Jenson ist der perfekte Champion, auch wenn er mitten in der Saison kurzzeitig in einen Tiefschlaf gefallen ist."

"Aber Bernie, Du hast mir doch gesagt, um die WM spannend zu halten, soll ich genau das tun", entgegnet Button mit schelmischem Gesichstausdruck. "Bei 17 Rennen hast du immer Höhen und Tiefen. Sogar ein siebenmaliger Weltmeister hatte die. Ich erinnere daran: 2003 musste Michael im letzte Rennen in Suzuka nur noch einen Punkt einfahren. Und selbst dabei hatte er richtige Probleme. Das zeigt doch, wie groß der Druck ist, der auf einem lastet. Das waren echt harte Monate für mich."

Nach Ansicht der beiden Briten werde sich der Kampf um die Formel-1-Spitze 2010 weiter zuspitzen. Brawn und Red Bull sollen das Niveau halten, McLaren und Ferrari wieder dauerhaft vorne vertreten sein. Bei Brawn setzt man dabei wohl auf eine neue Kraft. Nico Rosberg soll Rubens Barrichello ablösen und gemeinsam mit Button das neue Traumpaar bilden. "Weil sie sich gegenseitig unterstützen werden" sei es eine perfektes Fahrerpaarung, meint Ecclestone.

"Ein Teamkollege muss beides sein: Er muss dich unter Druck setzen können, aber gleichzeitig auch bereit sein, mit dir zusammen das Team nach vorne zu bringen", erklärt Button die Gemengelage. "Das war in diesem Jahr bei Rubens Barrichello und mir der Fall." Ob dies auch an der Seite von Rosberg funktionieren werde? Die Antwort blieb Button schuldig, denn nach wie vor steht weder sein Verbleib im Team noch der Zugang von Rosberg definitiv fest.

"Abseits der Rennstrecke gab es dieses Jahr in der Formel 1 viele Skandale", blickt der neue Weltmeister auf das Jahr zurück. "Aber auf der Strecke war es einfach toll, dass ein kleines Privatteam es mit den großen Herstellern aufnimmt. Das geht in die Formel-1-Geschichte ein." Ecclestone fügt grinsend hinzu: "Ich hätte nicht einmal darauf gewettet, dass sie das erste Rennen überhaupt fahren. Letztes Jahr um diese Zeit war das Team tot. Das ist einfach ein Wunder!"

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.