Das Lotus-Modell weist eine frappierende Ähnlichkeit zum Force India auf

Formel 1 2009

— 06.11.2009

Wie viel Force India steckt im Lotus?

Um das erste Windkanalmodell von Lotus könnte es einen juristischen Streit geben: Ein Force India aus Malaysia?

In manchen Medien wird bereits wieder ein neuer Spionageskandal heraufbeschworen. Als Lotus Bilder vom ersten Windkanalmodell des Boliden für die Debütsaison 2010 veröffentlichte, staunten angeblich viele Mitarbeiter von Force India, denn sie erkannten dort offenbar ihren VJM02. Die Ähnlichkeit ist nicht von der Hand zu weisen, könnte aber auch rein personelle Gründe haben. Mike Gascoyne baut das Chassis für Lotus und war bis Ende vergangenen Jahres bei Force India für das Design verantwortlich.

"Unser Windkanal-Modell ist von Fondtech entworfen worden", liefert Gascoyne einen Erklärungsversuch auf 'Autosport'. Im italienischen Windkanal hatte zuvor auch Force India Versuche mit dem aktuellen Boliden durchgeführt. "Als Basis dient ein 2010er-Modell mit großem Tank, Cosworth-Motor, Xtrac-Getriebe, unseren Aufhängungen und anderen Teilen. Einige Jungs bei Fondmetal haben ein paar einfache Aerodynamikteile angebaut. Einige von den Leuten haben an anderen Projekten gearbeitet."

Gascoyne gibt damit indirekt zu, dass sich am angeblichen Lotus-Modell plötzlich Bauteile von Force india befunden haben könnten. Vor allem anhand einer grünen Markierung auf den Reifen hatten die Inder ihre Handschrift wiedererkannt. "Man darf natürlich nichts kopieren, aber man darf Erkenntnisse nutzen", spielt Gascoyne die Ähnlichkeiten herunter. "Genau das ist hier passiert."

Es gibt auch eine andere Variante der Geschichte. Angeblich hatte Force India nach den Tests vor dem Beginn der Saison nicht nur einzelne Bauteile, sondern gleich ein ganzes Windkanal-Modell bei Fondtech hinterlassen. Auch die Reifen und Felgen, die für die Versuche genutzt wurden, sollen angeblich nicht abgeholt worden sein. Für Force-India-Boss Vijay Mallya steht nahezu fest, dass man den VJM02 komplett übernommen hat. Er will rechtliche Schritte gegen Gascoyne und Lotus einleiten.

Fotoquelle: Lotus

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.