Jenson Button und Ross Brawn haben sich für 2010 noch nicht geeinigt

Formel 1 2009

— 11.11.2009

Button und Brawn: Verhandlungen gehen weiter

Ross Brawn tut sich schwer mit Jenson Buttons Gehaltsforderungen, bietet aber stattdessen persönliche Sponsoren als Alternative an

Auch zehn Tage nach dem Saisonfinale in Abu Dhabi hat Weltmeister Jenson Button noch keinen Vertrag für 2010 in der Tasche. Zwar geht Teamchef Ross Brawn "zu 99 Prozent" davon aus, dass man sich noch vor Weihnachten einigen wird, doch ganz so einfach, wie man angesichts der Erfolge in der zurückliegenden Saison annehmen würde, gestalten sich die Verhandlungen nicht.

Nach dem Ausstieg von Honda hatte sich Button auf eine massive Gehaltskürzung eingelassen - auf knapp drei Millionen Euro, wie man hört. Nun will er mindestens wieder seine alte Gage kassieren, also kolportierte acht Millionen Euro. Das wäre immer noch deutlich weniger als die Topverdiener Fernando Alonso und Kimi Räikkönen, die für ihre Dienste weit jenseits der 20 Millionen Euro - man munkelt sogar von noch viel mehr - einstreifen.

Doch Brawn scheint nicht allzu tief in die Tasche greifen zu wollen: "Wir können ein höheres Maß an Fahrerfreiheit anbieten. Das ist wahrscheinlich der Weg, den wir gehen werden", wird der Teamchef vom 'Guardian' zitiert. "Jenson hat einige Freiheiten für seine eigenen Unternehmungen, aber er muss auch unseren Verpflichtungen nachkommen."

Zwischen den Zeilen kann man herauslesen: Brawn will oder kann Buttons Gehaltsforderungen nicht erfüllen, bietet ihm aber stattdessen an, die Gage mit persönlichen Sponsoren aufzubessern. Ein ähnliches Modell haben ja auch Bruno Senna und das Campos-Team ausgehandelt.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.