Luca di Montezemolo blickt der neuen Saison ruhig und zuversichtlich entgegen

Formel 1 2009

— 15.11.2009

Ferrari: "Fernando kam genau zum richtigen Zeitpunkt"

Mit Fernando Alonso und Felipe Massa möchte Ferrari wieder an alte Glanzzeiten anknüpfen und den WM-Titel 2010 erneut nach Maranello holen

Luca di Montezemolo ist begeistert. Ein Weltmeister hat das Team verlassen, ein anderer Champion stößt hinzu - und von seinem Neuzugang verspricht sich der italienische Ferrari-Präsident eine ganze Menge: Fernando Alonso soll den Traditionsrennstall wieder zurück auf die Siegerstraße führen und dabei mithelfen, die Formel-1-Titel zurückzuholen. Am besten schon in der kommenden WM-Saison.

"Fernando kam genau zum richtigen Zeitpunkt", so di Montezemolo am Rande des Ferrari-Weltfinals in Valencia. "Uns dürstet es nach Revanche. Wir haben es auf den Titel abgesehen. Wir waren ein Jahr lang auf Urlaub, doch das ist genug", findet der italienische Unternehmenschef und kündigt Großes an: "Ich verspreche, dass wir versuchen werden, die Weltmeisterschaft zu gewinnen."

Neu-Ferraristi Alonso nimmt in den Plänen des Ferrari-Oberhauptes eine Schlüsselrolle ein - entsprechend froh war di Montezemolo, seinen neuen Piloten bereits beim traditionellen Jahresabschluss in den Reihen der Roten begrüßen zu können: "Dass er hier ist, unterstreicht, wie gut er bereits in das Team integriert ist. Er hat sich gleich zwei Stunden lang mit den Ingenieuren unterhalten."

"Fernando stößt wirklich genau im richtigen Augenblick zu uns, denn das Team ist motiviert und will ein konkurrenzfähiges Auto bauen. Nach zwei eher mageren Jahren ist auch Fernando wieder sehr motiviert", gibt der italienische Ferrari-Chef zu Protokoll und fühlt sich an die großen Zeiten der Scuderia erinnert: "Es ist fast so wie damals, als Michael Schumacher zu uns kam", so di Montezemolo.

Positiv bewertet di Montezemolo auch die Veranstaltung in Valencia: "Aufgrund der außerordentlich guten Aufnahme werden wir künftig wieder hierher zurückkehren. Auch wegen des Klimas: Während hier die Sonne scheint, regnet es in Mugello", so der Italiener. Ein möglicher WM-Titel von Alonso wäre sicherlich ebenfalls ein gelungener Anlass - zumindest 2010 ist Spanien aber nicht angepeilt.

Zum Abschluss der kommenden Saison versammelt sich die Ferrari-Familie geschlossen in Abu Dhabi, um dort das Weltfinale 2010 abzuhalten. Hintergrund für die Auslagerung der Veranstaltung ist die Eröffnung des weltweit ersten Ferrari-Themenparks, der in unmittelbarer Nähe zum Yas Marina Circuit von Abu Dhabi entstanden ist. Vielleicht ist di Montezemolo dann wieder in Feierlaune...

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.