Nelson Piquet würde 2010 gerne wieder in der Formel 1 fahren - beim Campos-Team

Formel 1 2009

— 29.11.2009

Piquet: Zwei große Rennsportnamen bei Campos?

Ex-Renault-Pilot Nelson Piquet könnte sich durchaus vorstellen, 2010 an der Seite seines brasilianischen Landsmanns Bruno Senna bei Campos zu fahren

Knapp einen Monat nach dem Ende der Formel-1-Saison machen sich noch zahlreiche Rennfahrer große Hoffnungen darauf, ein Cockpit für das neue Rennjahr zu ergattern. Auch der im Sommer entlassene Nelson Piquet möchte 2010 wieder zum Stammpiloten in der Formel 1 avancieren. Der junge Brasilianer liebäugelt damit, bei Campos den Platz neben Landsmann Bruno Senna einzunehmen.

"Ich unterstütze diesen Ansatz voll und ganz. Für Brasilien und die brasilianischen Sponsoren wäre das einfach wundervoll", so Piquet am Rande des Kartrennens in Florianopolis gegenüber 'Grande Prêmio'. Eine Entscheidung der Spanier steht aber noch aus: "Es hängt nun voll und ganz an der Marketingabteilung des Teams. Sie schauen sich eigentlich nach einem spanischen Fahrer um."

"Ich versuche es dennoch und zeige Interesse", erklärt der 24-Jährige und fügt an: "Ich probiere, ihnen die Idee von zwei brasilianischen Piloten schmackhaft zu machen, die zwei wichtige Nachnamen für brasilianische Unternehmen tragen", sagt Piquet - Vater Nelson Sr. sicherte sich in den 1980er-Jahren drei WM-Titel, der große Ayrton Senna war ebenfalls dreimal Weltmeister.

Doch mit dem Namen allein ist es bei Campos vermutlich nicht getan, wie Piquet weiter erläutert: "Sie haben sich klar und deutlich ausgedrückt: 'Wir haben finanzielle Probleme, also halte uns über deine Sponsorensituation auf dem Laufenden'", beschreibt Piquet die Situation des Rennstalls. "Die Gespräche dauern an. Ich habe aber keinen Geldgeber, der den Unterschied ausmachen könnte."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.