Lewis Hamilton und Jenson Button sollen ein siegfähiges Auto bekommen

Formel 1 2009

— 01.12.2009

"Aggressiver McLaren" für das Weltmeisterduo

McLaren will mit dem MP4-25 wieder vorn mitfahren und auf gesammelte Erfahrungen aufbauen - Große Hoffnungen in prominentes Fahrerduo

In der Saison 2009 machten Brawn und Red Bull den Titelkampf unter sich aus - das soll sich nach dem Willen der etablierten Konkurrenz im nächsten Jahr wieder ändern. So treibt McLaren die Arbeit am MP4-25 vorangetrieben. Der neue Bolide soll "aggressiver" sein als sein Vorgänger, mit dem Lewis Hamilton in der abgelaufenen Saison so viele Probleme hatte.

"Es ist noch zu früh, um voller Selbstbewusstsein sagen zu können, dass wir konkurrenzfähig sein werden", erklärt Chefingenieur Paddy Lowe. "Aber wir können mit Sicherheit sagen, dass wir für das 2010er-Autos eine aggressivere Herangehensweise gewählt haben, als wir das vielleicht in der Vergangenheit getan haben."

"Wir haben die Erfahrungen, die wir bei der Entwicklung des MP4-24 gemacht haben, genutzt, um für den 25 gut gerüstet zu sein", so Lowe weiter. "Wir haben das Gefühl, dass wir gute Fortschritte machen. Aber gleichzeitig wissen wissen wir, dass es auch andere sehr fähige Teams gibt. Es würde mich überraschen, wenn Red Bull und Ferrari keine starken Pakete hätten. Und ich glaube auch, dass Mercedes GP wieder ein extrem schnelles Auto bauen wird."

Große Hoffnungen setzt man in Woking aber nicht nur in das neue Auto, sondern vor allem in die Fahrerpaarung mit Lewis Hamilton und Neuzugang Jenson Button. "Wir wissen, dass Jenson sehr schnell lernen und Informationen schnell erfassen kann", sagt McLaren-Teammanager Jonathan Neale über den amtierenden Weltmeister. "Wir freuen uns bereits auf diesen Hunger. Es liegt an uns, diese Entschlossenheit zu lernen und sich zu verbessern zu unserem Vorteil zu nutzen, wenn er im Januar zu uns stößt."

Teamchef Martin Whitmarsh sieht keine Probleme darin, gleich zwei Weltmeister in einer Mannschaft zu haben. "Wir sind zuversichtlich, dass wir den Anforderungen und den Erwartungen unserer Fahrer gerecht werden können", sagt er. "Lewis und Jenson sind beide Weltmeister, sie wissen, wie man gewinnt und ich bin sicher, dass sie sich gegenseitig pushen wollen, um noch bessere Ergebnisse zu holen. Meine Aufgabe ist, diesen Wettbewerb so zu lenken, dass das Team noch mehr davon profitiert."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.