Rubens Barrichello wechselt zu Williams und spricht schon von Siegen und Titeln

Formel 1 2009

— 08.12.2009

Barrichello und der Traum vom Cockpit bei Williams

Formel-1-Routinier Rubens Barrichello freut sich auf seine neue Herausforderung bei Williams und möchte schon 2010 für große Erfolge sorgen

Für Rubens Barrichello ist das Engagement bei Williams etwas ganz Besonderes. Der brasilianische Rennfahrer stößt in der kommenden Saison zu dem Team, für das sein Freund Ayrton Senna zuletzt unterwegs war. Der dreimalige Weltmeister aus Brasilien erlitt 1994 einen tödlichen Unfall, als sein Williams-Fahrzeug in Imola in die Mauer krachte. Nun heuert Barrichello bei diesem Rennstall an.

"Es bedeutet mir eine Menge, dass ich nun für Williams fahre, wo doch sein Name unter der Nase steht", sagt Barrichello - seit dem schwarzen Wochenende von Imola 1994 prangt das Senna-Logo am Frontflügel-Komplex eines jeden Rennwagens, den Frank Williams und Patrick Head in der Formel 1 an den Start bringen. Auch Barrichello wird 2010 mit diesem Aufkleber in die Rennen gehen.

Williams war eine rationale Entscheidung

"Für Williams zu fahren kommt der Erfüllung eines Traumes gleich", wird der brasilianische Rennfahrer von 'Al Jazeera' zitiert. "Ich musste diese Entscheidung aber rational und nicht emotional treffen. Emotional hätte ich nämlich alles unterschrieben, um für sie zu fahren. Das habe ich meiner Kinderzeit zu verdanken. Ich habe schon immer davon geträumt, einmal für sie an den Start zu gehen."

"Ich habe mir aber viele Gedanken darüber gemacht", sagt Barrichello am Rande von TV-Aufnahmen für Teamsponsoren in Katar. "Ich glaube fest daran, dass ich mit Williams Rennen gewinnen und vielleicht sogar in den Titelkampf eingreifen kann." Außerdem will der frühere Brawn-Fahrer seinen jungen Teamkollegen Nico Hülkenberg bei dessen ersten Gehversuchen kräftig unterstützen.

"Er scheint richtig schnell zu sein", hält Barrichello fest. "Ich habe ihn in der GP2-Serie beobachtet. Hinter dem Lenkrad macht er eine wirklich gute Figur. Er braucht natürlich noch Erfahrung, doch das wird er von mir und von seiner Debütsaison in der Formel 1 bekommen", kündigt der 37-Jährige an. "Ich hoffe darauf, dass wir uns gegenseitig antreiben und dass wir uns so jeweils verbessern können."

Barrichello begrüßt Bruno Senna in der Formel 1

Gespannt ist Barrichello auch auf das Debüt von Bruno Senna. Der Neffe des großen Ayrton fährt 2010 für das neue Campos-Team. "Es ist absolut verblüffend, dass Bruno nun schon alt genug ist, um ein Formel-1-Auto zu fahren", sagt Landsmann Barrichello. "Ich habe ihn in Brasilien kennen gelernt, als er noch ein kleiner Bursche war. Ich bin richtig aufgeregt", gibt der Rennroutinier zu Protokoll.

"Ich denke, die gesamte Formel 1 freut sich darüber, den Namen Senna zurück zu haben. Ich wünsche ihm nur das Beste", so Barrichello. Freude kommt beim ehemaligen Titelträger der Britischen Formel-3-Meisterschaft aber auch über den Verbleib von Silverstone auf: "Ich bin einer der größten Fürsprecher von Silverstone. Ich liebe diesen Kurs und dessen Atmosphäre", meint Barrichello.

"Ohne Silverstone wäre es nicht die Formel 1, denn es ist eines der besten Rennen im Kalender. In zehn Jahren werden wir das auch über Abu Dhabi, Bahrain und all die anderen Rennstrecken sagen, vermute ich. Die neuen Kurse sind richtig toll und sicherer als die alten Strecken", sagt Barrichello und fügt abschließend an: "Nur haben die alten Strecken eben das magische Flair der Geschichte."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.