Rollen die Renault-Trucks bald unter neuen Eigentümern an die Rennstrecken?

Formel 1 2009

— 09.12.2009

Lopez: "Es ist eine Zeit der Veränderung"

Geschäftsmann Gerard Lopez kann sich sehr gut vorstellen, das Renault-Team zu übernehmen und spricht erstmals über seine Rennplanungen

Um das Renault-Team ranken sich in dieser Winterpause einmal mehr viele Gerüchte. Auch in diesem Jahr steht im Raum, dass das französisch-britische Team noch vor dem Saisonstart den Besitzer wechseln könnte - und potentielle Käufer stehen gleich reihenweise Gewehr bei Fuß. Einer davon ist Gerard Lopez, der am Rande des Motor Sport Business Forums in Monaco erstmals darüber spricht.

"Wir sind sehr optimistisch. Wir sind schon seit geraumer Zeit als gute Freunde von vielen Leuten in der Formel 1 vertreten und haben in diesem Umfeld bereits einige Geschäfte abgeschlossen. Unser Ziel war es nie, uns deutlich mehr in dieser Sache zu engagieren. Die Situation bietet nun aber eine Möglichkeit für neue Teams und für Investoren zugleich", erläutert Geschäftsmann Lopez.

"Es ist eine Zeit der Veränderung und keine Zeit der Unsicherheit. Das stellt daher einen guten Einstiegszeitpunkt für ein neues Business dar", findet Lopez - zumal die Formel 1 die Kosten weiter drastisch reduzieren will. Lopez: "Wir glauben, dass nun eine Chance besteht, dem Sport beizutreten und eine Plattform zu errichten, die sich ein neues Image verpasst. Daran wollen wir teilhaben."

"Es wäre ganz anders, als mit einem neuen Team zu beginnen. Wenn wir einen Deal mit Renault machen, dann würden wir noch immer als Herstellerteam gelten", so Lopez. "Für uns ist wichtig, über lange Zeit Stabilität zu haben. Die Geschäftschancen sollten nicht darauf basieren, mehr aus dem Team zu machen, sondern darauf, mehr Kapital aus der neuen Businessplattform zu schlagen."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.