Jenson Button frohlockt: Das neue Schema bringt einem Sieger mehr Vorsprung

Formel 1 2009

— 11.12.2009

Button zum Punkteschema: "Eine großartige Idee"

Weltmeister Jenson Button kann sich mit dem Wertungsmodus der Formel-1-Kommission sehr gut anfreunden - Mehr Vorsprung für Sieger

Jenson Button erzielte im abgelaufenen Rennjahr sechs Grand-Prix-Siege und sicherte sich sogar vorzeitig den Titel in der Fahrerwertung - gegen eine Änderung des Punktesystems der Formel 1 hat der 29-Jährige aber nichts einzuwenden. Vielmehr freut sich der britische Rennfahrer darüber, dass Einzelerfolge künftig mehr wert sind als bislang: 25 Punkte sind die Belohnung für einen Rennsieg.

Das sieht der Vorschlag der Formel-1-Kommission vor, der am Donnerstag offiziell vorgestellt und am Freitag vom Automobil-Weltrat diskutiert wurde. In einem ersten Statement nach der Sitzung bestätigte die FIA allerdings lediglich, dass es 2010 einen neuen Wertungsmodus geben wird - Einzelheiten dazu suchte man auf der Presseaussendung des Weltverbandes vergeblich.

Sollte das neue 25-20-15-10-8-6-5-3-2-1-Schema eingeführt werden, könnte sich Button wohl sehr gut damit arrangieren: "Das ist eine großartige Idee", sagt der amtierende Formel-1-Titelträger bei 'BBC Radio Five Live' und begründet seine Meinung: "Es ist doch toll, wenn du als Sieger fünf Punkte mehr bekommst als der Zweite. Das ist sehr wichtig, denn wir alle lieben es, Rennen zu gewinnen."

"Ich habe in diesem Jahr sechs Rennen für mich entschieden und habe dabei jeweils nur zwei Zähler mehr erhalten als der Zweitplatzierte", so Button, der 2009 selbst nach dem neuen System Weltmeister geworden wäre. Unter dem von der Formel-1-Kommission eingebrachten Modus hätte Button 243 Punkte vorzuweisen gehabt - Rivale Sebastian Vettel wäre auf 203 Zähler gekommen.

Statt zurück blickt Button nun aber nach vorne: 2010 startet der Routinier an der Seite von Ex-Champion Lewis Hamilton bei McLaren. "Es wurde einfach Zeit für mich, eine neue Herausforderung zu suchen", erklärt der britische Rennfahrer. "Und diese habe ich darin gefunden, bei McLaren an der Seite von Lewis zu fahren. Darauf freue ich mich schon sehr", lässt Button abschließend verlauten.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.