Jarno Trulli bekam einen kleinen Lotus-Vorgeschmack in Hethel

Formel 1 2009

— 19.12.2009

Trulli hatte schon seine erste Lotus-Fahrt

Abstecher abseits der Formel 1: Jarno Trulli besuchte die Lotus-Fertigungsstätte in Hethel und kam zu seiner Fahrt in einem Lotus

Jarno Trulli wollte eigentlich das Formel-1-Programm seines neuen Teams bestaunen, bekam aber im Lotus-Hauptquartier in Hethel auch gleich eine weitere Aufgabe in die Hand gedrückt: die Zündschlüssel für einen Lotus Evora. Der Italianer hatte damit die Gelegenheit, seinen ersten Lotus zu fahren. Zudem bestaunte er die ausgestellten Rennsportschmuckstücke aus glorreichen Lotus-Zeiten.

"Das war eine tolle Sache, es war schön, die alten Formel-1-Autos von Lotus und die neuen Modelle zu bestaunen", so Trulli. "Die Anlagen der Lotus-Gruppe sind sehr eindrucksvoll. Ich war beeindruckt, wie viel Kunstfertigkeit in den Bau der Autos fließt. Der Lotus Evora verhielt sich so, wie ich einen Lotus fahren möchte. Ich freue mich auf die aufregende Zukunft mit Lotus."

"Mit der Ankunft von Jarno wird die Familie größer", so Dany Bahar, CEO der Lotus-Gruppe. "Es war etwas Besonderes, Jarno willkommen zu heißen. Er ist ein toller Fahrer und wir wünschen ihm und dem Lotus Formel-1-Team alles Gute für 2010. Wir sind stolz auf unsere Sportwagen und wir konnten Jarno unsere Autos und die Anlagen hier in Hethel zeigen."

Fotoquelle: Lotus

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Vettel-Zwischenfall: Was im TV-Bild nicht zu sehen war

News

Exklusiv: Sainz' Renault-Wechsel sorgt für Formel-1-Erdbeben

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung