Michael Schumacher und Willi Weber arbeiten seit 1988 zusammen

Formel 1 2009

— 19.12.2009

Weber und Schumacher arbeiten weiter zusammen

Willi Weber widerspricht einer Darstellung im 'Spiegel' heftig, wonach sich die Wege von Michael Schumacher und ihm trennen werden

Mitten in den vagen Aussagen der Beteiligten (oder Unbeteiligten) über das mögliche Formel-1-Comeback von Michael Schumacher bei Mercedes gibt es auch interessante Randmeldungen. So berichtet der 'Spiegel' in seiner aktuellen Ausgabe, dass sich die Wege von Schumacher und dessen Manager Willi Weber trennen werden.

Überrascht zeigte man sich im Spiegel, dass Weber die aufkeimenden Gerüchte mit den Worten kommentierte, er "tappe genauso im Dunkeln wie die Presse". Außerdem wolle Schumacher über sein Comeback direkt mit Mercedes-Teamchef Ross Brawn beraten. Die damit fällige Trennung von Schumacher und Weber "dürfte in aller Stille vollzogen werden".

In der am Sonntag erscheinenden Ausgabe des 'Express' widerspricht Weber dieser Darstellung vehement. "Dass ich nicht mehr Michaels Manager sein soll, ist frei erfunden. Absoluter Blödsinn", erklärt er im 'Express'. Allerdings schrieb auch der 'Spiegel', dass ein Vertragsverhältnis der beiden weiter existiert.

Doch auch in naher Zukunft soll sich daran nichts ändern. "Also hier noch mal für alle: Ich bin weiterhin Michaels Manager. Wir arbeiten weiter zusammen. Das wird auch Michael so klarstellen", so Weber weiter.

Dass er sich bezüglich des Comebacks zurückgehalten habe, sei eine bewusste Entscheidung gewesen. "Soll ich denn sagen: Ich weiß alles. Und dann stürmen alle auf mich zu. Das wäre auch dem Michael nicht recht. Wir hatten doch das Chaos gerade erst, als ich Ende Juli meine Meinung zum Comeback gesagt habe", erklärte er.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Größte Unsportlichkeiten der Formel 1

News

Stewart kritisiert Hamilton: "Sowas habe ich noch nie gesehen"

News

Fotostrecke: Größte Unsportlichkeiten der Formel-1-Geschichte

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung