2006 hat "Schumi" sein letztes Heimrennen für Ferrari in Monza bestritten

Formel 1 2009

— 25.12.2009

Schumacher bittet die Tifosi um Verständnis

In einem von zahlreichen Zeitungen veröffentlichten offenen Brief bittet Michael Schumacher die Tifosi um Verständnis für seinen Wechsel zu Mercedes

So positiv das Formel-1-Comeback von Michael Schumacher bei Mercedes in Deutschland aufgenommen wurde, so verschnupft reagierten viele Tifosi auf die Nachricht, dass der siebenfache Weltmeister Ferrari verlassen wird. Vereinzelt wurde Schumacher in den italienischen Medien sogar als "Verräter" abgestempelt.

Nun reagiert der 40-Jährige auf den Ärger innerhalb seiner früheren "Familie": In zahlreichen italienischen Zeitungen wurde am Heiligabend ein offener Brief Schumachers abgedruckt, in dem er sich von den Tifosi verabschiedet. "14 Jahre lang war ich ein Teil von Ferrari, 14 Jahre lang war Ferrari ein Teil von mir. Ein großes Stück Ferrari wird in meinem Herzen bleiben", versicherte der fünffache Ferrari-Champion in dem Schreiben.

Außerdem bat er die Tifosi um Verständnis für seine Entscheidung: "Ich wäre glücklich, wenn ihr neben den beiden Ferrari-Piloten auch mir weiterhin ein kleines Stück eurer unendlichen Sympathie schenken würdet", schrieb er und signierte den Brief mit "Euer Michael".

Spätestens beim Grand Prix von Italien in Monza am 12. September wird sich zeigen, ob die Aktion etwas gebracht hat oder nicht...

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Fotostrecke: Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Geschichte

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Historie

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung