Es muss nicht unbedingt Formel 1 sein: Ralf Schumacher mag auch die DTM

Formel 1 2009

— 30.12.2009

Ralf Schumacher: "Formel 1 nicht das primäre Ziel"

Ralf Schumacher hätte kein Problem damit, wenn ein Comeback in der Formel 1 nicht klappen sollte - Auch das Bruderduell wäre "nicht so von Bedeutung"

Ralf Schumacher hat offenbar eine theoretische Chance auf ein Comeback in der Formel 1. Ein Angebot von einem der neuen Teams hat er schon abgelehnt, bei Toro Rosso soll er noch im Gespräch sein. "Schumi II" würde nach zwei Jahren Pause gern noch einmal in der Königsklasse fahren, doch er könnte auch damit leben, falls ein Comeback nicht klappen sollte.

"Da es nicht mein primäres Ziel ist, zurück in die Formel 1 zu kommen, hätte ich damit kein Problem", sagte der 34-Jährige der 'dpa'. Auch mögliche neue Bruderduelle gegen seinen Bruder Michael, von denen manche Medien schon schwärmen, sind für Ralf Schumacher nicht so wichtig: "Gegen Michael anzutreten, ist nicht so von Bedeutung für mich."

Fit genug sei er jedenfalls für ein Comeback. Seit er vor zwei Jahren in die DTM gewechselt ist, bestreite er ein noch intensiveres Kraft- und Fitnesstraining als zu seiner aktiven Formel-1-Zeit: "Darin würde ich kein Problem sehen."

Aber er bekräftigte erneut, dass er nur dann über ein Comeback nachdenken würde, wenn er ein interessantes Angebot von einem konkurrenzfähigen Team bekommt. Und mit "interessant" meint er die sportlichen und nicht die finanziellen Rahmenbedingungen: "Um finanzielle Aspekte geht es mir dabei überhaupt nicht."

Und ansonsten denkt Ralf Schumacher darüber nach, in der DTM ein drittes Jahr bei Mercedes dranzuhängen. Er verstehe, dass "das Thema Formel-1-Comeback jetzt etwas aufgebauscht wird", sagte er als Gast bei der Vierschanzentournee in Oberstdorf der 'ARD': "Aber ich kann nur wiederholen, was ich in den vergangenen beiden Jahren immer wieder gesagt habe, nämlich dass ich mich in der DTM bei Mercedes sehr wohl fühle. Im Januar werden wir darüber verhandeln, ob es dort weitergeht."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Fotostrecke: Design-Konzepte für Formel-1-Werksteams

News

Flexibler Unterboden: TV-Bilder belasten Ferrari

News

Nicht um jeden Preis: Formel 1 ab 2018 nicht mehr bei RTL?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung