Sebastian Vettel bekam vom Red-Bull-Chef eine klare Zielvorgabe

Formel 1 2009

— 17.03.2009

Red-Bull-Ziel 2009: Direkt hinter der Spitze

Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz gab für die Saison 2009 eine deutliche Zielvorgabe aus - gedämpfter Optimismus bei Sebastian Vettel

Für Red Bull Racing ist zumindest auf dem Papier klar, wohin die Formel-1-Reise in der anstehenden Saison 2009 gehen soll: Gegenüber dem Vorjahr muss eine deutliche Verbesserung her, denn ein siebter Platz bei den Konstrukteuren soll als eine einmalige Angelegenheit verbucht werden.

Das aktuelle Aufgabenheft sieht einen Platz direkt hinter der Spitzengruppe vor, wie Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz verdeutlichte: "Alles, was schlechter als ein vierter oder fünfter Platz ist, entspricht nicht den Zielsetzungen", äußerte der 64-Jährige gegenüber der 'APA'.

Ob diese Vorgabe in die Realität umgesetzt werden kann, liegt nicht zuletzt an den Qualitäten des RB5 aus der Feder des Technischen Direktors Adrian Newey. Nach den Barcelona-Tests herrscht bei den Bullen in dieser Frage zumindest ein gedämpfter Optimismus, wie Sebastian Vettel versicherte.

"Ich glaube, uns ist ein guter Wurf gelungen", erklärte der Heppenheimer, der jedoch einschränken musste: "Ob es ein sehr guter ist, das werden wir sehen." Eine endgültige Standortbestimmung erfolgt spätestens Ende März in Melbourne. Vettel selbst gibt sich im Vorfeld von Australien eher realistisch: "Wir sind nicht in der Favoritenrolle wie Ferrari."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.