Sebastian Vettel will beim zweiten Grand Prix des Jahres endlich Punkte holen

Formel 1 2009

— 01.04.2009

Vettel hat Melbourne-Crash abgehakt

Sebastian Vettel trauert der vergebenen Chance aus dem Grand Prix von Australien nicht länger hinterher: "Ich freue mich auf Malaysia"

Es hätte so schön sein können: Nur drei Runden vor dem Ende des ersten Grand Prix des Jahres lag Sebastian Vettel auf einem sicheren Podestplatz, doch dann zerplatzten alle Träume beim Crash mit Robert Kubica. Bis zum Ausfall hatte der Heppenheimer einen beeindruckenden Speed gehen können. Das Potenzial des neuen Red Bull RB5 war nicht zu übersehen. "Ich habe das abgehakt", sagte Vettel im Interview mit 'rtl.de'.

"Der Unfall war schade, ganz klar. Aber man darf jetzt auch nicht zu lange hinter dem her weinen, was passiert ist. Ich freue mich schon auf das Rennen in Malaysia." Sofort nach dem Unfall entschuldigte sich Vettel bei seiner Mannschaft. "Ich bin ein Idiot", brüllte der Youngster in den Boxenfunk - ein klares Schuldeingeständnis. "Jeder hat mir trotz des Unfalls auf die Schulter geklopft", berichtete er erleichtert.

In Malaysia muss Vettel nun allerdings die Konsequenzen ausbaden. Von der Rennleitung gab es eine nachträgliche Strafe, daher muss der Red-Bull-Neuzugang in Sepang von weiter hinten starten: "Zehn Plätze zurückversetzt zu werden, finde ich nicht gerechtfertigt. Ich hätte vielleicht zurückstecken können. Aber ich konnte mich nicht in Luft auslösen und nicht mehr bremsen mit meinen schlechten Reifen. Weder Robert noch ich wollten so das Rennen beenden. Man kann nicht einem die Schuld geben."

"Die Punkte in Australien fehlen uns", bilanzierte Vettel nach dem ersten Rennen der neuen Saison. Aber immerhin: Der neue Wagen scheint für Podestplätze gut zu sein. "Wir müssen einige Rennen abwarten, auch auf normalen Rennstrecken. Brawn ist sicherlich stark. Aber ich habe in Melbourne gespürt, dass ich schon noch einige Mal dranbleiben konnte."

Fotoquelle: Red Bull

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.