Adrian Sutil wartete vergeblich auf den Restart des Rennens

Formel 1 2009

— 05.04.2009

Fisichella mit Dreher out - Sutil Siebzehnter

Für den indischen Rennstall gab es beim Großen Preis von Malaysia nichts zu holen, von den ungewöhnlichen Bedingungen konnte man nicht profitieren

Adrian Sutil beendete den vorzeitig abgebrochenen Großen Preis von Malaysia auf Position 17 und damit außerhalb der WM-Punkte. Teamkollege Giancarlo Fisichella leistete sich einen Dreher, wurde jedoch noch auf Position 18 gewertet

"Als der Regen begann, war es sehr schwierig und praktisch nicht fahrbar", so Sutil. "Wir fuhren im zweiten oder ersten Gang mit rund 20 km/h und selbst dann rutschten wir um den Kurs. Es war unglaublich, es war aus diesem Grund eine gute Entscheidung, das Rennen abzubrechen."

"Es war ein wenig schade, das es nicht neu gestartet werden konnte, denn ich denke, dass wir in den nassen Bedingungen eine gute Chance gehabt hätten. Am Ende war es jedoch zu dunkel, um das Rennen erneut zu starten. Auf Shanghai voraus blickend möchte ich ein weiteres Wochenende ohne Probleme haben. Lasst uns unsere Geschwindigkeit verbessern und etwas mehr Abtrieb finden und den Schwung aufrecht erhalten."

"Unglücklicherweise trafen wir die falsche Entscheidung und wechselten früh auf Regenreifen", so Fisichella. "Wir sind zu früh an die Box gekommen und fuhren drei oder vier Runden unter trockenen Bedingungen, also zerstörten wir die Reifen. Dann regnete es und die Haftung wurde besser und besser, aber es gab einfach so viel Wasser und die Reifen waren schon Slicks, ich konnte aus diesem Grund das Auto nicht kontrollieren, hatte einfach Aquaplaning. Für uns war es kein gutes Rennen, unglücklicherweise hatten wir eine falsche Strategie."

"Heute hatten wir in Malaysia fast beispiellose Bedingungen", so Teamchef Vijay Mallya. "Wir gingen mit der Strategie ein Risiko ein. Unglücklicherweise kam der Regen, den wir erwarteten, nicht früh genug. Normalerweise kann man darauf wetten, dass er kommt."

"Giancarlo hatte Pech, dass er an die Box kam, um einen neuen Satz Regenreifen abzuholen, als der Regen am stärksten einsetzte. Als Team werden wir daraus lernen und uns nun auf dem Weg nach China und Bahrain machen. Unsere Zuversicht und unser Potenzial nimmt die ganze Zeit zu, wir brauchen einfach ein gutes Rennen, um dies zu demonstrieren."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.