Nick Heidfeld schwebt nach dem zweiten Platz immer noch auf Wolke sieben

Formel 1 2009

— 10.04.2009

Heidfeld nach erstem Podium selbstbewusst

Der nicht ganz unglückliche zweite Platz von Malaysia stimmt Nick Heidfeld für die nächsten Rennen in China und Bahrain optimistisch

Seit Montag hält sich Nick Heidfeld wieder in seiner Schweizer Wahlheimat auf, wo er "erstmal ein paar Tage Freizeit" hat, "denn durch das Testverbot dieses Jahr fallen diese Termine natürlich komplett weg". So kann der Deutsche über Ostern die Freude über den Podestplatz beim Grand Prix von Malaysia voll auskosten.

"Ich freue mich immer noch sehr über meinen zweiten Platz in Sepang. Dieses Ergebnis sollte uns Auftrieb für die kommenden Rennen in China und Bahrain geben und ich hoffe, dass wir uns dort ähnlich stark präsentieren können", schreibt der BMW Sauber F1 Team Pilot auf seiner Internetseite. Bekanntlich hatte er in Malaysia dank einer cleveren Strategie und mit ein bisschen Glück als Zweiter seine ersten vier Punkte der Saison geholt.

Dennoch ist das BMW Sauber F1 Team von Brawn und Co. noch weit entfernt. Heidfeld: "Die Entwicklung neuer Teile in unserer Fabrik in Hinwil läuft natürlich weiterhin auf Hochtouren, und wir nutzen unseren Windkanal, so oft es uns erlaubt ist. Schwieriger wird es dieses Jahr, die neuen Ergebnisse am Auto zu verifizieren, da wir halt nicht mehr testen dürfen. Wir müssen uns absolut sicher sein, dass uns die Teile, die wir für die Rennen einpacken, auch wirklich helfen."

Auch "Quick Nick" selbst will seinen Beitrag dazu leisten, das vorhandene Potenzial voll auszuschöpfen. Das bedeutet, dass er über Ostern nicht nur auf der faulen Haut liegen wird: "Nach Ostern werde ich wieder nach Asien fliegen, um mich in Shanghai intensiv auf den Grand Prix von China vorzubereiten. Natürlich werde ich mein Fitnessprogramm auch über die Feiertage aufrechterhalten", so der 31-Jährige.

Fotoquelle: BMW

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.