Für das kommende Wochenende wird kein zweites Abbruchrennen erwartet

Formel 1 2009

— 17.04.2009

Schanghai: Regenrennen nicht ausgeschlossen

Die Freien Trainings in Schanghai werden im Trockenen beginnen, am Sonntag könnte es jedoch ein weiteres Regenrennen geben

Nach dem Abbruchrennen von Sepang vor knapp zwei Wochen könnte es auch am kommenden Sonntag in Schanghai regnen, doch so extreme Bedingungen wie zuletzt werden nicht erwartet. Einem reibungslosen Ablauf des dritten Rennwochenendes der Formel-1-Saison 2009 sollte also nichts im Weg stehen.

Ausgerechnet für den Rennstart um 14:00 Uhr Ortszeit ist erstmals an diesem Wochenende eine Regenwahrscheinlichkeit von 25 bis 60 Prozent - die Angaben variieren je nach Wetterdienst - vorhergesagt. Das Ganze ergibt kombiniert mit einem bis zu 40 km/h schnellen Südwind, der die Aerodynamik entscheidend beeinflussen könnte, durchaus eine Herausforderung für die Ingenieure. Dafür werden die Temperaturen mit bis zu 22 Grad im erträglichen Bereich bleiben.

Wenige Minuten vor Beginn des ersten Freien Trainings hat es in Schanghai 15 Grad bei nur leicht bewölktem Himmel. So soll es heute auch bleiben - bei einem Temperaturmaximum von 18 Grad. Und auch für Samstag sind trockene Bedingungen zu erwarten: Die Meteorologen rechnen mit bis zu 23 Grad bei einer vernachlässigbaren Regenwahrscheinlichkeit von fünf bis zehn Prozent.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Die meisten Grand-Prix-Starts ohne einen Sieg

News

Das schlechteste Auto, das je einen Grand Prix gewonnen hat?

News

Neue Formel-1-Autos 2017: Rückkehr der Schrankwände?

News

Pascal Wehrlein: Vorfall bei Test führte zu Force-India-Absage

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.