Sebastian Vettel war einen Tick schneller als Teamkollege Mark Webber

Formel 1 2009

— 24.04.2009

Zufriedene Gesichter bei Red Bull Racing

Eine Prognose für den Rest des Wochenendes wagt zwar niemand, mit dem Verlauf des Trainings am Freitag ist man jedoch zufrieden

Nach dem Premieren-Doppelsieg von Schanghai ist für das Red Bull Racing-Team an diesem Wochenende in Manama wieder der Alltag eingekehrt. Dabei lief es für die beiden Piloten in den zweiten 90 Trainingsminuten gut, Sebastian Vettel belegte mit 0,322 Sekunden Rückstand Position vier, Teamkollege Mark Webber war um 0,015 Sekunden langsamer als der Deutsche und wurde damit Fünfter.

"Wir kehren nun natürlich wieder zur Normalität zurück", so Vettel. "Das vergangene Wochenende war fantastisch, aber wir müssen weitermachen, denn es gibt eine Menge Arbeit zu erledigen. Unsere Gedanken fokussieren sich aus diesem Grund auf Bahrain."

"Es war ein normaler Freitag, wir waren mehr oder weniger in der Lage, unser volles Programm durchzuziehen und hatten mit dem Auto keine Probleme. In Bezug auf die Leistung ist es im Moment etwas schwierig, einen Kommentar abzugeben, aber das Auto fühlt sich in Ordnung an. Wir hatten heute Morgen damit zu kämpfen, eine gute Balance zu finden, aber am Nachmittag war das besser."

"Nun müssen wir uns die Daten anschauen und versuchen, uns vor dem morgigen Tag zu verbessern. Ich denke, dass alle überrascht waren, wie heiß es ist, wenn man die Box im Auto verlässt. Es ist so, als würde jemand einem die Hitze-Kanone ins Gesicht abfeuern. Es ist besser, wenn man das Visier geschlossen als offen hat, ansonsten kommt noch mehr heiße Luft an einen ran."

"Im Vergleich zum Sonntag in Schanghai haben wir hier natürlich andere Bedingungen", so Webber. "Wir haben sehr trockene Bedingungen, so wie das hier üblich ist. Bahrain ist aufgrund der Balance des Autos eine Herausforderung. Wir hatten einen produktiven Freitag, fuhren auf beiden Reifen und das Auto lief problemlos."

"In Bezug auf die Geschwindigkeit ist es immer schwierig zu sagen, wer am Freitag wo steht - aber hoffentlich befinden wir uns wieder gut in Form, um am Sonntag ein paar gute Ergebnisse zu erzielen."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.