Lewis Hamilton ist glücklich, er kommt der Pole Position wieder näher

Formel 1 2009

— 25.04.2009

McLaren-Mercedes mit weiteren Fortschritten

Verbesserungen am Auto und die Tatsache, dass der Kurs dem McLaren-Mercedes gut liegt, brachten Lewis Hamilton den fünften Platz ein

Die Verbesserungen am Auto machten sich für das McLaren-Mercedes-Team in der Qualifikation zum Großen Preis von Bahrain in Manama bemerkbar. Lewis Hamilton belegte mit 0,765 Sekunden Rückstand Position fünf, Teamkollege Heikki Kovalainen schaffte es jedoch nicht über den elften Rang hinaus.

"Wir machen die ganze Zeit über Fortschritte", so Hamilton. "Wir haben in den vergangenen paar Monaten unglaublich intensiv Druck gemacht, und dies ist das Ergebnis all unserer harter Arbeit. Ich bin sehr stolz auf das, was wir erreicht haben."

"Zunächst einmal war es gut, in die Top 10 gekommen zu sein, dann war es sogar noch besser, in der Top 10 zu kämpfen. Wir haben eine ähnliche Geschwindigkeit wie ein paar der Jungs in den Top 5. Solange alles reibungslos läuft, sollten wir in der Lage sein, morgen in die Top 5 zu kommen. Ich kann nun schon die Pole Position sehen, ich freue mich wirklich darauf, dort bald zu stehen!"

"Ich hatte heute keine größeren Probleme, aber ganz offensichtlich war ich nicht so schnell, wie ich dies sein wollte", so Kovalainen. "Wir müssen analysieren, was schief gelaufen ist. Nichtsdestotrotz hat sich unsere Konkurrenzfähigkeit im Vergleich zu den Rennen zuvor verbessert."

"Uns mangelt es besonders im mittleren Sektor an Geschwindigkeit. Die Tatsache, dass ich weniger als eine Zehntelsekunde im zweiten Qualifying-Durchgang hinter der zehnten Position lag zeigt, dass wir weitere Fortschritte erzielt haben. Ich freue mich nun auf das Rennen, wo es mein Ziel sein wird, solide in die Punkte zu fahren."

"Nach unserer Top-10-Qualifying-Position in Schanghai am vergangenen Wochenende hat die heutige Leistung einmal mehr gezeigt, dass wir mit dem MP4-24 weiterhin Fortschritte machen", so Teamchef Martin Whitmarsh. "Lewis' Top-5-Position ist eine fantastische Leistung, und bedenkt man, dass er das erste Rennen der Saison von Startplatz 18 in der Startaufstellung begann, ein fantastischer Hinweis darauf, welche Fortschritte das Team gemacht hat."

"Die Qualifying-Positionen stellen die beste Leistung des Teams an einem Samstag in dieser Saison dar, aber gleichzeitig sind wir keinen Kompromiss bei unserer Leistung im Rennen eingegangen. Sowohl Lewis als auch Heikki sind gut platziert, um für das Team morgen ein paar Punkte zu holen."

"Es sieht danach aus, als würden wir in die richtige Richtung arbeiten", so Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug. "Lewis leistete gestern großartige Arbeit, heute ebenso. Das Layout der Strecke ist für uns nicht schlecht, da unser Auto beim Bremsen stark ist, und wir das Gefühl haben, dass unser KERS hier ebenfalls hilft."

"Es ist schade für Heikki, dass er den dritten Qualifying-Durchgang um weniger als eine Zehntelsekunde verpasst hat, Elfter wurde, während Lewis auf Rang acht kam. Es war eine unglaublich knappe Einheit, 0,05 Sekunden lagen zwischen dem Vierten und dem Achten! Es ist in der heutigen Zeit in der Formel 1 extrem eng, was für die Zuschauer großartig ist. Aus diesem Grund sind wir hier."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.