Lewis Hamilton fuhr ein starkes Rennen und wurde schlussendlich Vierter

Formel 1 2009

— 26.04.2009

McLaren-Mercedes: Knapp am Podium vorbei

Während Heikki Kovalainen auf eine falsche Strategie gesetzt wurde, holte Lewis Hamilton als Vierter ordentlich WM-Punkte

Das McLaren-Mercedes-Team verpasste in Bahrain mit Lewis Hamilton das Podium nur knapp, der Brite wurde Vierter. Teamkollege Heikki Kovalainen schaffte es nicht in die Punkte, er belegte Position zwölf. Das Team profitierte auf der Rennstrecke von Manama von den fehlenden schnellen Kurven und KERS und konnte somit der Konkurrenz deutlich näher kommen.

"Mein Start war ganz gut", so Hamilton. "Unglücklicherweise war ich nicht in der Lage, den dritten Platz zu halten - Jenson war einfach in den Kurven zu schnell, er war die ganze Zeit also an mir dran."

"Ich bin über den vierten Rang erleichtert. Toyota, Red Bull und Brawn waren in den Hochgeschwindigkeitskurven so schnell, dass es einfach unmöglich war, mit ihnen mitzuhalten. Aber dies ist für das Team ein weiterer ermutigender Schritt, wir müssen einfach weiter am Auto arbeiten, denn wir haben uns noch nicht ganz zurück gekämpft, wir sammeln Punkte."

"Zudem wird der Abstand größer sein, wenn wir nach Barcelona kommen, denn dies ist ein Kurs, auf dem man viel Abtrieb benötigt. Wir sollten dort um die Top 10 kämpfen, aber es wird schwieriger werden, erneut in die Top fünf zu kommen."

"Mein Start war ein Desaster", klagte Teamkollege Kovalainen. "Es war die falsche Wahl, das Rennen auf dem härteren Reifen zu beginnen. Der härtere Reifen hatte nicht die richtige Haftung und begann bald schlechter zu werden. Der Reifen begann sogar zu vibrieren, obwohl es keine Bremsplatte gab."

"Nach meinem ersten Boxenstopp fühlte sich das Auto viel besser an. Aber da war es schon zu spät, um sich dramatisch zu verbessern. Dennoch war die Geschwindigkeit sehr gut. Wir müssen nun analysieren, warum heute unsere Leistung nicht gut genug war. Wir werden sogar noch härter arbeiten, um das Auto vor dem kommenden Rennen in Barcelona zu verbessern."

"Dies war heute von Lewis eine großartige Fahrt", so Teamchef Martin Whitmarsh. "Er leistete sich während des Rennens keine Fehler und machte aggressiv Druck. Ohne die Geschwindigkeit, um mit Toyota, Brawn oder Red Bull mithalten zu können, war der vierte Rang ein sehr starkes Ergebnis. Und es ist sogar noch befriedigender, dass wir ihrer Geschwindigkeit immer näher kommen."

"Heute war ein Podium zum Greifen nahe, aber wir haben es nicht ganz geschafft. Heikki tankten wir für einen langen ersten Abschnitt auf und gingen das Risiko ein, indem wir auf dem härteren Reifen starteten. Aber wir mussten früher an die Box kommen als angenommen und verloren unter den anderen Autos viel Zeit, die eine ähnliche Strategie hatten. Das war enttäuschend."

"Auch wenn uns dieser Kurs womöglich etwas entgegenkam, haben wir alles in allem nichtdestotrotz in den vergangenen paar Wochen beträchtliche Fortschritte erzielt. Unsere Gegner werden nicht still stehen, aber wir werden uns weiter verbessern, bis wir dort zurückkehren, wo wir uns erwarten, an der Spitze."

"Das war hier in Bahrain ein Schritt nach vorne", so Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug. "Das Streckenlayout bei einem der Heimrennen von McLaren-Mercedes und Lewis' fahrerisches Können trugen ebenso zu diesem Ergebnis bei wie unser KERS Hybrid, das hier für rund eine halbe Sekunde pro Runde gut ist."

"Heikkis Rennen - er war als Elfter hoffnungsvoll gestartet - war im Verkehrsstau der ersten Runde, aus der er als 17. zurückkam, praktisch gelaufen. Jeder im Team ist sich bewusst, dass wir den MP4-24 weiter dramatisch verbessern müssen, um an die Spitze des Feldes zurückzukehren."

"Glückwunsch an Brawn GP zum dritten Sieg im vierten Rennen 'powered by Mercedes-Benz'. Wieder halfen unsere Motorenkollegen mit, dass der Kunde König ist und dies ist ein sehr gutes Gefühl für jeden bei Mercedes-Benz High PerformanceEngines in Brixworth genauso wie in Stuttgart. Gut gemacht!"

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.