Bis zum letzten Stopp hatte Jarno Trulli Sebastian Vettel im Nacken

Formel 1 2009

— 28.04.2009

Arai-Analyse: "Wir hatten eine große Siegchance"

Toyota-Technikkoordinator Noritoshi Arai über die verpasste Chance beim Grand Prix in Bahrain: "Wir wollten gewinnen"

Noch nie war Toyota mit beiden Autos in der ersten Startreihe gewesen, noch nie war man so nahe am ersten Sieg. Doch am Ende des Grand Prix von Bahrain standen nur ein dritter Rang für Jarno Trulli und Platz sieben für Timo Glock zu Buche. Die japanische Werksmannschaft reiste enttäuscht aus der Wüste ab. "Wenn man mit beiden Autos vorne startet, dann will man nicht nur auf das Podest. Man will dann auch gewinnen", schilderte Toyota-Technikkoordinator Noritoshi Arai.

"Auch wenn wir einen Podestplatz geholt haben, so werten wir dieses Wochenende doch als Enttäuschung", sagte der Japaner weiter. Bei Toyota hatte man die guten Ausgangspositionen im Rennen nicht in einen Sieg ummünzen können, weil man sich für die falsche Reifentaktik entschieden hatte. "Im Nachhinein kann man sagen, dass wir vielleicht Timo auf eine Dreistopp-Strategie hätten setzen sollen, mit den superweichen Reifen ganz zum Schluss", so Arai.

"Bei Jarno hätten wir es bei zwei Boxenstopps lassen sollen und auch bei ihm den Stint mit den superweichen Pneus am Ende. Aber das ist nachher immer leicht gesagt. Wir können es jetzt nicht mehr ändern", sagte der Techniker enttäuscht. "Der fade Geschmack der Niederlage bleibt. Auf der anderen Seite haben wir einen Podestplatz geholt, obwohl wir nicht die perfekte Leistung geboten haben. Das beweist doch, wie konkurrenzfähig wir geworden sind. Wir analysieren das jetzt und zielen dann eben in Barcelona auf einen Sieg ab."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.