Ron Dennis erwartet, dass McLaren-Mercedes bald wieder in Topform ist

Formel 1 2009

— 01.05.2009

Dennis: "McLaren bleibt nie lange zurück"

Der ehemalige McLaren-Mercedes-Teamchef Ron Dennis geht fest davon aus, dass sein Rennstall bald den Anschluss an die Spitze finden wird

Kaum ein Formel-1-Rennstall war seit Saisonbeginn so oft in den Schlagzeilen zu finden wie die Überraschungs-Mannschaft Brawn. Einzig McLaren-Mercedes konnte dem neuen Konkurrenten dahingehend das Wasser reichen, brillierte aber nicht durch sportliche Erfolgsmeldungen. Erst übergab Ron Dennis sein Amt als Teamchef an Martin Whitmarsh, dann folgte schon beim ersten Rennen in diesem Jahr die inzwischen als "Liegate" bekannte Affäre um Weltmeister Lewis Hamilton.

Genau wie Erzrivale Ferrari, so legten allerdings auch die Silberpfeile einen sportlichen Fehlstart in die neue Saison hin und rangieren derzeit nur im Mittelfeld. Dennis, der in der Zwischenzeit alle mit der Formel 1 in Verbindung stehenden Funktionen niedergelegt hat, ist dennoch überzeugt davon, dass sein Team wieder ganz nach vorne kommen kann. "Ich schaue mir das Ganze nun aus der Ferne an", meinte der Brite gegenüber 'Setanta'.

Beim Großen Preis von Bahrain machte Dennis prompt eine Wandlung zum Positiven aus: "Das Team hat die Lücke jedenfalls deutlich reduziert. Sie haben einen sehr konkurrenzfähigen vierten Platz erzielt", kommentierte der frühere Teamchef das Abschneiden seines Rennstalls beim jüngsten Formel-1-Rennen in der arabischen Wüste. "Allerdings wird derzeit offensichtlich fieberhaft an den Vorbereitungen für Spanien gearbeitet."

"Ich erfahre das quasi nur aus zweiter Hand, weil ich mich aktuell voll und ganz auf das Sportwagen-Programm von McLaren konzentriere", sagte Dennis und fügte an: "McLaren bleibt jedenfalls nie lange zurück und wird noch vor dem Ende dieser Saison wieder konkurrenzfähig sein. Ich hoffe natürlich, dass dies früher als später passiert. Es ist vollkommen klar, dass wir zurückliegen, aber es sollen schon ungewöhnlichere Dinge vorgefallen sein."

"Ich bin wir sicher: Wir können wieder in die Siegerstraße einbiegen. Alle Angestellten von McLaren arbeiten jedenfalls sehr hart dafür", gab Dennis zu Protokoll. "Lewis war schon immer ein großartiger Fahrer und wird immer ein großartiger Fahrer sein. Es liegt an uns, ihm das notwendige Material zu geben, damit er wieder Rennen gewinnen kann. Alle Ingenieure, die Designer, sämtliche Angestellten und das Management sind ausschließlich darauf fixiert."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.