Exzentrisches Genie: Adrian Newey ist mit dem RB5 ein großer Wurf gelungen

Formel 1 2009

— 08.05.2009

Red-Bull-Piloten schwärmen von Stardesigner Newey

Adrian Newey gilt als Mastermind hinter dem Red-Bull-Renault RB5 und erntet für sein neuestes Auto Lob von Mark Webber und Sebastian Vettel

In den 1990er-Jahren war Adrian Newey ein Garant für Siegerautos - man denke nur an seine revolutionären Williams- und McLaren-Boliden. Zuletzt schienen seine Genieblitze seltener zu werden, sodass immer mehr Experten befürchteten, seine Zeit könnte vorbei sein. Aber mit dem Red-Bull-Renault RB5 ist ihm endlich wieder mal ein großer Wurf gelungen.

"Adrian", schreibt Mark Webber in seiner 'BBC'-Kolumne, "hat ein Talent dafür, Dinge vor ihrer Zeit zu entdecken. So sind Genies: Sie sehen etwas, was andere nicht sehen. Er ist sehr klug und weiß genau, wie er das Maximum aus den Regeln herausholen kann, von der Nase bis zum Heckflügel. Das sieht man an unserem Red Bull, der nicht nur schön ist, sondern auch einige kluge und innovative Ideen beinhaltet."

"Adrian ist auch unglaublich ehrgeizig. Das ist mir gleich aufgefallen", so der Australier. "Er ist eine sehr ruhige und schüchterne Person, wenn man ihn kennen lernt, daher würde man ihm diese Leidenschaft gar nicht zutrauen, aber er hat sie. Das ist die gleiche Leidenschaft wie die, mit der er in historischen Autos seine eigenen Rennen fährt. Er ist eine sehr getriebene Persönlichkeit."

Außerdem habe der Stardesigner, dessen geniale Ideen oftmals von Kollege Geoff Willis in die Praxis umgesetzt werden, "immer einen Bleistift zur Hand", grinst Webber und fügt an: "Er kann damit sehr, sehr gut umgehen. Immer wieder zeichnet er ein paar Details auf, um zu verdeutlichen, wie sie funktionieren. Das macht es für einen recht einfach." Aber Newey müsse sich für seine Fahrer oft dumm stellen, um überhaupt verstanden zu werden.

Für Sebastian Vettel ist der Brite "nicht erster Ansprechpartner" im Team, "aber er spielt im Team eine Schlüsselrolle. Trotzdem ist es unterm Strich immer das ganze Team, das zusammenarbeitet." Und: "Adrian hat klarerweise großen Einfluss darauf, wie das Auto aussieht. Er ist offen und fragt uns Fahrer immer nach unserem Gefühl. Wir sind mit ihm ständig am Diskutieren." Und als Hobbyrennfahrer versteht Newey auch, was ihm gesagt wird...

Fotoquelle: Red Bull

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.