Adrian Sutil hofft, dass er im Rennen ein paar Plätze gutmachen kann

Formel 1 2009

— 09.05.2009

Force India wieder das Schlusslicht

Adrian Sutil und Giancarlo Fisichella mussten sich in der Qualifikation in Barcelona mit den beiden letzten Plätzen zufrieden geben

Die beiden Piloten des Force India-Teams werden den Großen Preis von Spanien aus der letzten Startreihe angehen. Adrian Sutil war um 0,462 Sekunden schneller als Teamkollege Giancarlo Fisichella, der auf seiner schnellen Runde in Verkehr geriet.

"Wir wussten, dass dies eine enge Einheit werden würde, und so war es dann auch", so Sutil. "Die Balance meines Autos war in Ordnung, und ich denke nicht, dass es uns einen Nachteil beschert hat, dass ich gestern das Freie Training verpasst habe. Es ging dort draußen nur einmal mehr sehr knapp zu."

"Die Streckenbedingungen waren für uns ganz gut, und die Haftung des Autos verbesserte sich im Vergleich zum Morgen. Aber wir haben am Ende des Tages einfach nicht ausreichend Geschwindigkeit, um mehr zu leisten. Es könnte mit den Leuten, die wir um uns herum haben, ein gutes Rennen geben."

"Ich hatte auf meiner letzten Runde ein paar Probleme mit dem Verkehr und spürte, dass ich meine Zeit hätte verbessern können", so Fisichella. "Das Auto fühlte sich dennoch ganz gut an, konstanter als im Freien Training heute Morgen, und unsere Geschwindigkeit im Rennen ist immer besser als jene in der Qualifikation."

"Da Kovalainen und Räikkönen nicht weit von uns weg sind, denke ich, dass das Rennen für uns schwierig werden wird. Aber wir müssen einmal abwarten, was wir in Bezug auf die Strategie tun können. Wir müssen versuchen, ein paar Positionen gutzumachen."

"Beide Fahrer haben es als schwierig empfunden, in der heutigen Qualifikation das Beste aus dem Auto zu holen", so Chefingenieur Dominic Harlow. "Adrian fuhr am Ende der Einheit zwei gute Runden, und unglücklicherweise geriet Giancarlo in Verkehr."

"Wir haben ganz klar etwas Arbeit zu erledigen, um unsere Qualifying-Geschwindigkeit auf Strecken wie diese zu verbessern. Wir werden sehen, wie kreativ wir in Bezug auf unser Rennen Morgen sein können, und das Beste aus allen Chancen machen, die sich uns bieten."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.