Sébastien Buemi drehte sich erst, dann geriet er in Verkehr

Formel 1 2009

— 09.05.2009

Toro Rosso über Abschneiden im Qualifying enttäuscht

Obwohl man dank neuer Teile deutliche Fortschritte ausmacht, konnte man das Potenzial in der Qualifikation nicht ausnutzen

Für die Scuderia Toro Rosso verlief die Qualifikation zum Großen Preis von Spanien enttäuschend. Sébastien Buemi kam lediglich auf Position 15, Teamkollege Sébastien Bourdais belegte Rang 17.

"Wir hatten mehr als das erhofft", so Buemi. "Abgesehen von der Tatsache, dass ich von der Strecke abkam, geriet ich im zweiten Qualifying-Durchgang auch in Verkehr, und ich denke, dass ich ohne diese Situation zwei oder drei Zehntelsekunden schneller und ein paar Plätze weiter vorne hätte sein können."

"Nun werden wir hart arbeiten, um für den morgigen Tag gut vorbereitet zu sein. Sie sagen, dass es regnen könnte, dies könnte für uns gut sein. Es ist schwierig, hier zu überholen, es wird aus diesem Grund schwierig sein, auf Punkte-Positionen zu kommen. Aber man weiß nie, was in der ersten Runde passiert. Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, ein gutes Wochenende zu haben."

"Das Auto ist in dieser Spezifikation definitiv schneller, aber die Zeiten liegen so eng beieinander, dass einem nicht verziehen wird, sobald man sich den kleinsten Fehler leistet", so Bourdais. "Mein erster Versuch war in Ordnung, aber ich spürte, dass ich im zweiten weniger Haftung habe."

"Zwei Versuche mit zwei Runden zu fahren, war die richtige Entscheidung. Ich hatte in den langsamen Kurven etwas zu viel Übersteuern, ich konnte aus diesem Grund nicht genügend Geschwindigkeit mitnehmen. Und um einen Tick schaffte ich den Sprung nicht, es war heute unglücklicherweise erneut nicht gut genug."

"Hier in Spanien haben wir von der Einführung der Melbourne-Spezifikation profitiert, so wie sie Red Bull Racing vom ersten Rennen an eingesetzt hat", so Chefingenieur Giorgio Ascanelli. "Wir hätten mit beiden Autos in den zweiten Qualifying-Teil kommen können und auch sollen. Alle anderen haben auch Fortschritte gemacht, aber im Vergleich zu den anderen denke ich, dass wir einen größeren Schritt gemacht haben. Unglücklicherweise haben wir es heute Nachmittag nicht richtig hinbekommen."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.