Rubens Barrichello und Jenson Button jubeln über die Startplätze drei und eins

Formel 1 2009

— 09.05.2009

Brawn hat den Start im Visier

Den beiden Brawn-Piloten ist bewusst, dass sie einen perfekten Start brauchen, um nicht von Felipe Massa im Ferrari überholt zu werden

Als Jenson Button in allerletzter Sekunde doch noch auf die Pole Position fuhr, da sah man in der Box des Brawn-Teams eine Jubel-Explosion. In 1:20.527 Minuten sicherte sich der Brite seine dritte Pole Position der Saison. Teamkollege Rubens Barrichello rundete das erneut starke Ergebnis für das Team mit 0,235 Sekunden Rückstand auf Position drei ab.

"Dies ist heute eine unerwartete und sehr befriedigende Pole Position", so Button. "Es ist womöglich auch meine befriedigende Pole der Saison. Rubens war das gesamte Wochenende über wirklich schnell, und ich war in der Lage davon zu profitieren, dass ich mir sein Setup anschaute, um ein paar der Probleme in den Griff zu bekommen, die wir gestern im Training hatten."

"Meine letzte Runde im dritten Qualifying-Durchgang war bei weitem die beste Runde, die ich an diesem Wochenende hatte, aber es war etwas knapp, als ich mit nur zwei Sekunden Luft über die Ziellinie fuhr!"

"Die Updates, die wir hier am Auto haben, funktionieren gut, und es ist für uns sicherlich ein guter Schritt nach vorn, auch wenn wir noch nicht das Maximum aus dem Paket geholt haben. Das Team hat mit den Entwicklungen großartige Arbeit geleistet, und ich hoffe, dass jeder in der Fabrik in Brackley und bei Mercedes-Benz High Performance Engines in Brixworth die Pole heute genießt."

"Es ist wirklich wichtig, hier von vorne zu starten, da das Überholen hier schwierig sein kann", so der Brite abschließend. "Wir haben jedoch Felipe mit KERS hinter uns, morgen wird also ein guter Start entscheidend sein."

"Wir hatten bisher hier in Spanien ein wirklich gutes Wochenende", so Barrichello. "Ich bin glücklich, morgen in der Startaufstellung von der dritten Position losfahren zu können. Natürlich ist es ein wenig enttäuschend, nicht auf der Pole zustehen, nachdem ich einen großartigen zweiten Qualifying-Durchgang hatte. Meine letzte Runde im dritten Qualifying-Teil war jedoch gut."

"Wir sind vielleicht für den letzten Versuch ein wenig zu früh auf die Strecke gegangen, dort habe ich eine Chance verpasst. Ich bin jedoch über unsere Strategie glücklich, wir sind für das Rennen gut platziert. Wir müssen sauber von der Linie wegkommen und in der ersten Kurve vor Ferrari bleiben, um das Maximum aus unserem Potenzial zu machen."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Mercedes' Suche nach Ersatz beginnt

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.